Vorstellung der neuen LED High Power Beleuchtungen auf der Automatica

LED Flächenstrahler LQ100, LED Spot 3W sowie LED Ringstrahler LR70

LED Flächenstrahler LQ100, LED Spot 3W sowie LED Ringstrahler LR70

Die iiM AG stellte erstmals zur Messe Automatica aus. Als Highlight wurde dort die innovative LED High-Power-Produktserie der Marke LUMIMAX® präsentiert, welche ab sofort auch als UV-Variante erhältlich ist.

Die LUMIMAX® High Power LED Beleuchtungen wurden speziell für Machine Vision Anwendungen entwickelt, die höchste Ansprüche an Lichtleistung, Funktion und industriellem Design verlangen. Durch extrem lichtstarke LEDs, kombiniert mit integrierter Controller- und Leistungselektronik garantieren die neuen Beleuchtungen Lichtstärken von weit über 1 Million Lux im Blitzbetrieb und eine ausgezeichnete Beleuchtung von Inspektionsobjekten auch bei einem Arbeitsabstand von mehreren Metern.

Die neue High-Power-Produktserie bietet durch einfachen Austausch der LED-Vorsatzlinsen (Linsen mit Abstrahlwinkeln von 10° bis 50° verfügbar, ohne Linsen: Abstrahlwinkel von 80°) vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Die innovativen Beleuchtungen sind beispielsweise in Codeleseportalen, Scannerportalen oder –brücken sowie bei Dunkelfeld- und Hellfeldanwendungen einsetzbar. Weiterhin sind die Beleuchtungen für Matrixkameras und teilweise für Zeilenkameras geeignet. Das IP76 Gehäuse mit passiver Kühlung ermöglicht zudem einen Einsatz unter sehr rauen Umgebungsbedingungen.

Die neuen High Power LED Beleuchtungen sind als Permanent- oder Blitzvariante in den Lichtfarben Rot, Infrarot, Weiß, Blau und Grün sowie ab Juni auch in UV400 erhältlich. Alle High Power Beleuchtungen verfügen über einen integrierten Controller mit Helligkeitsregelung über Potentiometer oder Analogeingang, TTL- und SPS Strobe-Eingang. Blitzzeiten sind von 10 bis zu maximal 220μs einstellbar (maximale Blitzfrequenz 100Hz).

Neben der LED High Power Beleuchtung stellte die iiM AG ihr Konzept zu Hochleistungsbeleuchtungen für Zeilenkameras vor.

Simone Großpietsch

Autor: Simone Großpietsch

Share This Post On