Vielseitige Endenbearbeitungsmaschinen

Endenbearbeitungsmaschine

Bei üblichen Endenbearbeitungsmaschinen werden die Stirnflächen des Werkstücks nur durch eine axiale Bewegung des rotierenden Werkzeuges gefertigt. Für weitergehende Bearbeitungen bietet Reitec verschiedene Endenbearbeitungsmaschinen an. Damit können Axial- und Quernuten, Querbohrungen und Schlüsselflächen gefertigt, Innengewinde geschnitten und Außengewinde gewirbelt, aber auch Konturen gedreht werden. Alle Maschinen sind für Einzelteile geeignet, lassen sich aber auch mit einer Trenneinheit für die Bearbeitung von Stangen, Rohren oder anderen Profilen, auch vom Bündel, ausrüsten. Zum Einsatz kommen dabei besondere wendeschneidplattenbestückte Innentrennfräser, die auch Vollmaterial binnen sehr kurzer Zeit wirtschaftlich trennen. Durch die besondere Präzision dieses Verfahrens entfällt vielfach die sonst notwendige zusätzliche Bearbeitung der Stirnflächen. Eine Besonderheit ist die vier- oder sechsspindelige Rundtaktmaschine EB 4 CNC. Sie bearbeitet Kurzteile bis Durchmesser 70 mm in sehr kurzer Zeit beidseitig auch zirkular. Das bevorzugte Anwendungsgebiet sind Buchsen, Wellenstücke, Hülsen oder Lagerkäfige der Automobilzulieferindustrie.

John Großpietsch

Autor: John Großpietsch

Share This Post On