Verzahnte Antriebskomponenten ergänzen norelem-Sortiment

Stirnzahnräder gewährleisten eine formschlüssige und schlupffreie Übertragung von Kräften mit wechselnder Drehrichtung. Die Kombination aus Zahnstange und Stirnzahnrad setzt Drehbewegungen in Linear- bzw. Linear- in Drehbewegungen um. Kegelräder eignen sich für Antriebslösungen, bei denen die Achsen um 90° versetzt sind.

Mit diesen Standardkomponenten ergänzt norelem neben den bereits erhältlichen Zahnriemen, Zahnriemenscheiben, Trapezgewindespindeln und Kugelgewindetrieben das Teilesortiment im Bereich der Antriebs- und Positionierungstechnik und stellt diese auf der AUTOMATICA München vor. Stirnzahnräder sind mit Durchmessern von 14 bis 387 mm und Zahnbreiten von 15 bis 30 mm erhältlich. Zahnstangen (alternativ auch als Rundzahnstangen erhältlich) sind mit Zahnbreiten und einer Höhe von 15 bis 30 mm in den Standardlängen 500, 1.000 und 2.000 mm lieferbar. Kegelräder verfügen über bis zu 60 Zähne bei Durchmessern von 16 bis 180 mm, in den Standardkombinationen sind Übersetzungen von 1:1 bis 1:4 realisierbar.

Sämtliche Antriebskomponenten sind aus C45-Stahl gefertigt, mit einer gefrästen, geraden Verzahnung versehen und weisen einen Eingriffswinkel von 20° auf. Interessierte Besucher können sich am Stand 208 in Halle A5 vom Produktportfolio und der Kompetenz des Markgröninger Unternehmens überzeugen.

Autor: Gastautor

Share This Post On