Vertrauen verbindet: SW im Siemens Geschäftsbericht 2012

Der Siemens-Geschäftsbericht 2012 steht unter dem Motto „Vertrauen verbindet uns“. Anhand von fünf Beispielen stellt Siemens die Stärken des integrierten Technologiekonzerns vor und veranschaulicht, warum Menschen weltweit auf Siemens vertrauen. Neben Reportagen zum Bangalore International Airport, Biograph mMR, zur Energiewende am Beispiel EnBW sowie einem Diversity-Team am Beispiel PLM werden anhand der SW-Story die geschäftsübergreifenden Aktivitäten des Unternehmens und sein Engagement für den Mittelstand veranschaulicht.

Kernthema des Artikels ist die IT-gestützte Servicelösung von Siemens Industry. Aufgrund der zunehmenden Globalisierung und steigenden Vernetzung von Maschinen hat Siemens eine Software entwickelt, die auch von SW eingesetzt wird. SW hat hierdurch die Möglichkeit, alle weltweit installierten Anlagen vom Standort Waldmössingen aus elektronisch zu überwachen und diagnostisch zu betreuen. „Durch die Online-Diagnose spart der Kunde Zeit und Geld. Ungeplante Stillstände können zudem vermieden und die Maschinen noch effizienter eingesetzt werden“, so Johannes Zuckschwerdt, verantwortlich für die Entwicklung neuer Dienstleistungen bei SW.

Zuckschwerdt und sein Kollege Peter Siegel, Initiator des Online-Services bei SW, verdeutlichen in der Reportage die Funktionsweise des Systems. Am Beispiel des SW-Kunden Brinks in den Niederlanden wird der erfolgreiche Einsatz in der Praxis visualisiert.

Zusätzlich zur Reportage ist ein Video entstanden, das, wie der Geschäftsbericht auch, auf der Siemens Website abrufbar ist (den Link hierzu finden Sie auf der SW-Homepage www.sw-machines.de).

Autor: Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH

Share This Post On