Sicherungselemente verhindern den Axialabzug auf Bolzen und Wellen

Verbindungstechnik Spezialist mbo Oßwald bietet für vielfältigste Anwendungen ein ganzes Sortiment an Sicherungselementen an. Millionenfach bewährt übernehmen die Bauteile aus Federbandstahl, Federstahl oder Edelstahl bedeutende Funktionen in jeder Konstruktion. Axialabzug auf glatten Wellen und Bolzen verhindern Federscheiben, Federscheiben mit Kappe oder Duo-Clipse. Für vorhandene Einstiche eignen sich SL-Sicherungen, KL-Sicherungen, Bajonett Clipse, Sicherungsscheiben DIN 6799 oder Sicherungsringe DIN 471.

Durch die unterschiedliche Bauteilgeometrie sind die einzelnen Sicherungselemente für vielfältige Anwendungen geeignet und können teilweise spielausgleichend eingesetzt werden. Für den Einsatz ab Wellendurchmesser 3 mm bis Wellendurchmesser 25 mm sind die Standardteile direkt ab Lager verfügbar, eine prompte Belieferung ist somit garantiert.

Die Montage ist teilweise von Hand oder mit speziell entwickelten Montagewerkzeugen möglich, welche den Kraftaufwand deutlich reduzieren und eine schnellere Montage erlauben. Produkte für vorhandene Einstiche lassen sich zudem leicht demontieren und sind wiederverwendbar. Selbstverständlich sind diese Montagewerkzeuge im Angebotsspektrum von mbo Oßwald enthalten.

Unterstützung bieten die Experten aus dem Hause mbo Oßwald um die optimale Kombination aus Welle und Sicherungselement zu erhalten. Auf Basis der Rahmenbedingungen und der gewünschten Anforderungen werden Vorschläge ausgearbeitet und unterbreitet.

Alle technischen Details stehen auf http://www.mbo-osswald.de/standardprodukte/verbindungstechnik/sicherungselemente.html zur Verfügung.

Autor: mbo Oßwald GmbH & Co KG Metallbearbeitung - Verbindungstechnik

Share This Post On