Schweißen & Schneiden: Esta präsentiert neuen Filterturm mit Temperatur-Regelung

Bisher befreiten sie Produktionshallen von Schweißrauch, Staub oder Ölnebel. Die Rede ist von Filtertürmen, die zur Hallenlüftung eingesetzt werden. Nun stattet der Sendener Absaugtechnik-Hersteller Esta seine Türme mit einem zusätzlichen Heiz- und Kühlmodul aus. Zwei Lamellen-Wärmetauscher bilden den Kern der neuen Filtower ecotemp-Reihe. Sie wird an das bauseitige Wasserkreislaufsystem gekoppelt und verzichtet vollständig auf Kühlmittel.

Anwender regeln die Temperatur der gefilterten Luft selbst. Je nach Saison strömt somit kühle oder warme Luft in den Arbeitsbereich zurück. Die neue Variante unterstützt die bestehende Heizungs- und Klimatechnik und eignet sich insbesondere für Produktionsbereiche mit hoher Wärmelast, wie CNC-Dreh- oder Fräszentren. Das Ziel: Neben Energie-Einsparungen, profitieren die Beschäftigten von angenehm klimatisierten Arbeitsbereichen in der warmen Jahreszeit. Auch auf die Maschinen-, Werkzeug- und Teiletemperatur wirkt sich der kühlende Luftstrom im Hinblick auf Produktivität und Teilgenauigkeit positiv aus. Im Winter sorgen die ecotemp-Filtertürme für warme Rückluft. Das nützt vor allem Betrieben mit häufig geöffneten Hallentoren oder ungenügend isolierten Werkshallen. Das ecotemp-Modul passt für alle Filterturm-Ausführungen von Esta.

Vollautomatische Temperatur-Regelung durch intelligente Steuerungstechnik:

Vor Inbetriebnahme wird der Filterturm ecotemp zunächst an das bauseitige Wasserkreislaufsystem gekoppelt. Danach stellen Anwender die gewünschte Temperatur der Rückluft mittels Drehschalter ganz einfach selbst ein.

Das ecotemp-Modul verfügt über eine autarke Steuerung, die von der übrigen Anlagensteuerung unabhängig ist. In Verbindung mit einem Temperatursensor regelt sie die vom Anwender eingestellte Temperatur der Rückluft. Dies geschieht über ein Durchfluss-Ventil, das die zwei Lamellen-Wärmetauscher bei Bedarf in Gang setzt und mit Wasser versorgt. Ist eine klimatisierende Wirkung erwünscht, übertragen die Lamellen die überschüssige Wärme der Hallenluft an das Wasser. Die gefilterte und zugleich gekühlte Luft wird im Anschluss über die seitlichen Luftauslässe des Turms in das Arbeitsumfeld zurückgeführt. Das Ergebnis ist sofort spürbar. Ist die gewünschte Temperatur erreicht, schließt das Ventil. Die Nachregelung der Temperatur erfolgt permanent und vollautomatisch dank intelligenter Steuerungstechnik.

Robuste Ausführung für eine lange Lebensdauer:

Die Wärmetauscher sind reingasseitig eingebaut und kommen nicht mit der verunreinigten Absaugluft in Kontakt. Dadurch sind sie äußerst wartungsarm. Die Durchfluss-Leitungen des Wärmetauschers sind aus Edelstahl und damit korrosionsbeständig. Zusätzlich ist an der Unterseite des Filterturms eine Edelstahl-Abtropfwanne mit Ablasshähnen für Kondensat befestigt.

Auf der SCHWEISSEN & SCHNEIDEN in Halle 12, Stand F21, stellt Esta den Filtower ecotemp erstmals dem Fachpublikum vor. Kostenlose Messetickets können auf der Hersteller-Website angefordert werden.

Autor: ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG

Share This Post On