Schwebender Teller

Spezielle Gleitstücke auf der Unterseite sorgen für einen präzisen Transport auch bei ungleichmäßiger Belastung

Mikroporöse Luftlagerplatte für präzise Anwendungen

Luftlagerplatten mit mikroporösen Wirkflächen
Ob nun Leichtgewichte oder tonnenschwere Komponenten bewegt werden sollen… Mit Luftlagerplatten ist dies mit minimalem Kraftaufwand möglich.
Die Einsatzgebiete sind sehr vielfältig und reichen vom Einsatz in Montagelinien, QS- Anwendungen, Automationstechnik bis hin zum Einsatz auf Bearbeitungsmaschinen.
Die präzisen Luftlagerplatten bestehen aus einem Grundkörper aus hochfester Aluminiumlegierung mit eingelegtem porösem Aluminium, das als Luftlager und zur Luftverteilung dient.

Die Oberseite der Luftlagerplatte kann anwendungsspezifisch mit Bohrungen, Passungen oder Nuten zur Befestigung der zu transportierenden Werkstücke versehen werden. Der an der Seite befindliche Druckluftanschluss kann in Form eines Griffes mit einem leicht zu bedienenden Ventil versehen werden.
Die Dimensionen dieser Luftlagerelemente sind abhängig von der zu erwartenden Gewichtsbelastung, dem Einsatzbereich und den möglichen Einbauorten. Bei einem manuellen Einsatz auf Maschinentischen, z.B. CNC- Bearbeitungszentren, haben dank der hervorragenden Dämpfungseigenschaften der mikroporösen Aktivfläche Unterbrechungen in Form von T-Nuten keinen Einfluss auf die Trageigenschaften dieser Luftlagerplatten.

Sollen Werkstücke während eines Herstellungsprozesses berührungslos transportiert werden, bietet sich diese Art der Luftlagertechnik ebenso an. Hierbei werden die Luftlagerplatten fest eingebaut.

Auch Reinraum- Anwendungen können bedenkenlos realisiert werden, denn einige der mikroporösen Aluminiumwerkstoffe sind auf ihre Tauglichkeit für Reinraum- Anwendungen getestet und erfüllen die Anforderungen der Reinraum- Klasse 10.
Durch die präzise Mikroporösität arbeiten die Luftlagerplatten mit reduziertem Luftverbrauch und geringer Geräuschemission.

Autor: Redaktion

Share This Post On