Sandvik Coromants Feinaufbohrwerkzeug CoroBore® 826 HP besticht durch neue Hochpräzisionskühlung

2015_10_29_CoroBore-826-HPSandvik Coromant, Weltmarktführer für Werkzeuge und Zerspanungslösungen, hat mit der Einführung des CoroBore® 826 HP (high-precision) weitere Fortschritte im Technologiebereich Feinaufbohren gemacht. Das innovative Werkzeug bietet eine Hochpräzisionskühlung für störungsfreie Zerspanungsprozesse und enge Bohrungstoleranzen.

Ein häufiges Problem beim Feinaufbohren sind Maschinenstillstände, die durch Spanverwicklungen rund um das Werkzeug oder die Spindel verursacht werden. Um Späne effizient zu kontrollieren und zu brechen, leitet die Hochpräzisionsdüse des CoroBore 826 HP den Kühlmittelstrahl exakt auf die Schneidkante – so werden die Späne einfach aus der Bohrung entfernt.

Dank einer benutzerfreundlichen, stufenweisen Skaleneinstellung des Werkzeugdurchmessers ist CoroBore 826 HP die erste Wahl für präzise Feinaufbohrbearbeitungen und ideal geeignet für den Durchmesserbereich von 36 bis 1.260 Millimeter. Optimiert für die Wiederholgenauigkeit von Prozessen gewährleistet das Werkzeug eine hervorragende Oberflächengüte und enge Bohrungstoleranzen.

Um die Auswahl der bestmöglichen CoroBore 826 HP-Lösung für die jeweilige Anforderung weiter zu vereinfachen, bietet Sandvik Coromant Fertigungskits für eine Vielzahl von Bohrungsdurchmessern. Für kleine Durchmesser von 35,45 bis 91,65 Millimeter ist eine integrierte Coromant Capto-Lösung verfügbar, für den Durchmesserbereich von 91,35 bis 154,65 Millimeter ein modulares Werkzeug mit internem Ausgleichsgewicht. Bei großen Durchmessern, sprich Bohrungen von 154 bis 1.260 Millimeter, kann ein separater Feinaufbohrkopf mit dem flexiblen, für spezielle Bearbeitungen entwickelten CoroBore XL-System kombiniert werden.

Autor: Sandvik Coromant

Share This Post On