Richtig spannend in der Premium-Klasse

Spanntechnologie Maxi Grip

Die neue Spanntechnologie Maxi Grip im Spannzangenfutter Centro P von Fahrion steigert das ohnehin schon hohe Haltemoment von 300 Nm auf 600 Nm. So wird zum Beispiel ein 20er-Werkzeugschaft mit einem Drehmoment von 140 Nm angezogen und die Mutter anschließend über eine induktive Wärmequelle im Niedrigtemperaturbereich erwärmt. Das Verfahren wurde zum Patent angemeldet. Der Temperaturunterschied zwischen Mutter und Spannzangenfutter hat eine Ausweitung zur Folge, so dass sich die Mutter so nochmals weiter drehen lässt. Gegenüber dem Schrumpfen hat diese Vorgehensweise den Vorteil, dass das Haltemoment verdoppelt und das Materialgefüge nicht negativ beeinflusst wird. Die Verdoppelung des Haltemoments geht allerdings nicht zu Lasten der Präzision. Mit einem Rundlauffehler von maximal 3 µm, gemessen am Werkzeug bei einer Auskraglänge von 3xD, ist das Spannfutter nach wie vor in der Premium-Klasse angesiedelt.

John Großpietsch

Autor: John Großpietsch

Share This Post On