RAMPF: Neue Tischdosierzelle und neues Montageklebstoff-Portfolio

RAMPF_DC-CNC250Mit gleich zwei Produktneuheiten präsentiert sich RAMPF auf der Bondexpo 2015 – Halle 9, Stand 9203. RAMPF Production Systems präsentiert die neue Tischdosierzelle DC-CNC250 für die punktgenaue Dosierung abrasiver Medien, RAMPF Polymer Solutions das umfassende Portfolio leistungsstarker Montageklebstoffe.

Maschine und Material aus einer Hand für die moderne Klebindustrie: Unter diesem Motto präsentiert sich die internationale RAMPF-Gruppe auf der diesjährigen Bondexpo, der Fachmesse für Klebtechnologie vom 5. – 8. Oktober 2015 in Stuttgart. Mit dabei sind die Gruppenunternehmen RAMPF Production Systems, ein führender Anbieter von Anlagen für die Verarbeitung von ein-, zwei- und mehrkomponentigen Reaktionsharzsystemen sowie Automatisierungslösungen, und RAMPF Polymer Solutions, ein führender Entwickler und Hersteller von reaktiven Kunststoffsystemen auf Basis von Polyurethan, Epoxid und Silikon.

Klein und fein: Tischdosierzelle DC-CNC250 von RAMPF Production Systems

Mit der neuen Tischdosierzelle DC-CNC250 präsentiert RAMPF Production Systems die wirtschaftliche Lösung zur hochpräzisen Dosierung pastöser und abrasiver Materialien.

Das Tischgerät mit integriertem Dosiersystem kann frei programmierbare Punkt- oder Bahndosierungen ausführen. Die Dosierung der Einzelkomponenten erfolgt über ein auf extreme Standzeit ausgelegtes Kolbensystem. Hiermit werden höchste Genauigkeiten und lange Standzeiten zwischen Wartungsintervallen erreicht.

Es können alle marktgängigen, statisch mischbaren Pasten und Klebstoffe verarbeitet werden. Zu den zahlreichen Ausstattungsoptionen gehören unter anderem die Materialversorgung über verschiedene Kartuschengrößen sowie ein Tischgestell.

Die Vorteile der DC-CNC250 auf einen Blick:

Kompakter Aufbau und trotzdem flexibel
> Tischgerät mit integrierter Steuerung und Materialversorgung
> Materialversorgung aus verschiedenen Kartuschen getrennt von der Dosierzelle
> Gute Zugänglichkeit für Wartungsarbeiten

Hochpräzise Dosierung von kleinen Mengen
> Verarbeitung von 1- und 2-komponentigen Materialien
> Viskositäten von circa 100.000 – 700.000 mPa*s verarbeitbar
> Statisches Mischsystem
> Frei einstellbares Mischungsverhältnis von 100:100 – 100:1
> Für Schussvolumen ab 5 mg / Dosierpunkt
> Verarbeitung von hoch abrasiven Materialien

Intelligente Steuerung
> Hochauflösendes 15″-Touch-Display mit Embedded-PC
> RAMPF Prozessvisualisierung
> Bedienerfreundliche Absicherung des Einlegebereichs mit Hubtüre

Umfangreich und kompetent: Automatisierungskompetenz von RAMPF Production Systems

Zusätzlich zur Kernkompetenz Misch- und Dosiertechnik bietet RAMPF Production Systems seinen Kunden erweiterte Automatisierungs- und Fördersysteme für die innerbetriebliche Logistik, zusätzliche Technologien der Montage- und Fügetechnik sowie logistische und qualitätssicherungsrelevante Lösungen. Auch Prüf- und Messtechnik-Integrationen in den Produktionsanlagen zur Absicherung der Produktionsprozesse sind Teil der kundenspezifischen Lösungen. „Mit diesem weitreichenden Kompetenzspektrum können wir unseren Kunden gesamtheitliche Lösungen für ihre Produktionen anbieten – auch in der Klebindustrie“, so Bernd Faller, Geschäftsführer von RAMPF Production Systems.

Leistungsstark und vielseitig einsetzbar: Montageklebstoffe von RAMPF Polymer Solutions

RAMPF Polymer Solutions präsentiert auf der Bondexpo sein umfassendes Portfolio leistungsstarker Montageklebstoffe. Mit einem breit aufgestellten Eigenschaftsspektrum sorgen die PUR-, Epoxid-, Hybrid-, Silikon- und Schmelzklebstoff-Systeme für eine sichere Verbindung in einer Vielzahl von Anwendungen, unter anderem in der Automobil- / Transport-, Filter-, Elektro- / Elektronik-, holzverarbeitenden sowie Leichtbau- und Weiße-Ware-Industrie.

RAKU-PUR: 1K- und 2K-Klebsysteme auf Polyurethan-Basis

> Niedrig- bis hochviskos, standfest
> Gute Haftung auf Kunststoffen, Metallen und Holzwerkstoffen
> Universell einsetzbar – von klein- bis großflächigen Anwendungen
> Offene Zeit von wenigen Minuten bis über 3 Stunden
> Gute Temperaturbeständigkeit: -40 bis +100°C
> Gute Medienbeständigkeit

RAKU-POX: Klebsysteme auf Epoxid-Basis

> Topfzeit und offene Zeit von wenigen Minuten bis 3 Stunden
> Gute Metallhaftung (auch auf Aluminium)
> Hohe Temperaturbeständigkeit: -55 bis +180°C
> Hohe Chemikalienbeständigkeit
> Raumtemperaturhärtend

RAKU-SIL: 1K- und 2K-Klebsysteme auf Silikon-Basis
> Breites Spektrum an offener Zeit
> Elastisches Kleben und Dichten mit hoher Festigkeit
> Extrem wasserabweisend
> Universelle Haftung, auch auf Metallen
> Hohe Chemikalienbeständigkeit
> Höchste Temperaturbeständigkeit: -60 bis über +200°C
> Hohe physikalische Beständigkeit über den gesamten Anwendungstemperaturbereich
> Hohe UV-Stabilität

RAKU-MELT: Schmelzklebstoffsysteme
> Thermoplastisch oder reaktiv
> Offene Zeit von wenigen Sekunden bis über 20 Minuten
> Schnelle Anfangsfestigkeit
> Auftrag mittels Walze, Sprüh- oder Schlitzdüse oder als Punkt- und Raupenauftrag
> Für die Verklebung verschiedener Kunststoffe, Metalle sowie Holz und Papier geeignet
> In einem breiten Temperaturbereich einsetzbar

RAMPF Polymer Solutions präsentiert auch die umfassende Palette an PU-, Epoxid- und Silikon-Gießharzsystemen zum Dichten, Vergießen und Beschichten, unter anderem

> Gehäusedichtungen mit Zulassung nach UL 50 (Dichtigkeit) und UL 94 (Flammschutz)
> RTI-Elektrogießharze mit herausragender thermischer Belastbarkeit – auch unter extremen Bedingungen

Ein entscheidender Wettbewerbsvorteil: Maschine und Material aus einer Hand

„Die in der RAMPF-Gruppe greifenden Synergien zwischen RAMPF Production Systems und RAMPF Polymer Solutions ermöglichen die schnelle Entwicklung hoch qualitativer Klebsysteme und erstklassiger Applikationsprozesse“, so Michael Rampf, Geschäftsführender Gesellschafter der RAMPF Holding. „Mit Maschine und Material aus einer Hand haben wir einen entscheidenden Vorteil im Wettbewerb, den wir auch im Bereich der Klebtechnologie optimal nutzen.“

Autor: RAMPF Holding GmbH & Co. KG

Share This Post On