Präzise Großteilbearbeitung

Sie ergänzt die bereits bewährte Kreuzschleifmaschine SV10 und die Serie SV24XX.
Durch den leistungsstarken 4,1 kW Spindelmotor mit servogesteuertem Zustellsystem wird die Spindel der Maschine auf Geschwindigkeiten von 50 – 600 min-1 beschleunigt und bearbeitet Werkstücke im Durchmesserbereich von 19 – 203 mm.

Mit einer maximalen Hublänge von bis zu 680 mm und der Möglichkeit, Werkstücke mit einem Gewicht von bis zu 600 kg aufzunehmen, ist die Maschine besonders geeignet für die Bearbeitung großer Werkstücke.

Die Vorteile der SV20 sind unter anderem eine einfache und übersichtliche Steuerung dank eines großen Touchscreens, der Siemens HMI-Steuerung und der Aufnahmemöglichkeit von Zwei-Stufen-Werkzeugen für Schruppen und Schlichten mit nur einem Werkzeug.
Damit entfällt für den Bediener der Wechsel von Werkzeug und Schleifleisten. Die integrierte Bohrungsprofilanzeige bietet eine kontinuierliche Kontrolle der Zylinderform während des Zyklus sowie eine hohe Prozesssicherheit.

Die Auto-Dwell Funktion korrigiert automatisch Engstellen in den Bohrungen.

Durch die einfache, komfortable Steuerung und deren Features kann der Anwender innerhalb weniger Stunden lernen, mit der SV20 zu arbeiten.
Aufgrund des optionalen T-Nuten-Spannrahmens besteht die Möglichkeit, die SV20 um variable Aufspannungen der Werkstücke oder einer Schwenkvorrichtung für die Bearbeitung von Motoren zu erweitern.

Autor: Hommel Präzision GmbH

Share This Post On