PM-3112-160-CPS/PM-3114-100-CPS: Compact CANopen Meter

272397703fd7fcfef10a37a6b7cd41f31Das Compact CANopen Meter PM-3112-160-CPS/PM-3114-100-CPS verwendet das CAN-Netzwerkprotokoll, um Daten über den aktuellen Stromverbrauch der daran angeschlossenen Geräte in Echtzeit zu erfassen. Mit einer integrierte Fehlerüberwachung ausgestattet, verfügt es über weitere ausgereifte Kontrollmechanismen und Priorisierung von Nachrichten, um maximale Effizienz bei niedriger Fehlerquote zu erzielen. Durch seine erweiterten Netzwerkfähigkeiten eignet es sich für eine automatische Integration in IoT-Systeme und Subsysteme und für die Installation in Multi-Master-Umgebungen.

Das Compact CANopen Meter ist für Schalter und intelligente Devices ausgelegt

Durch seine Unterstützung von Multi-Master-Umgebungen und eine flexible Integration ist das Compact CANopen Meter PM-3112-CPS/PM-3114-CPS in der Lage, sämtliche angeschlossenen Geräte von einfachen Schaltern bis hin zu automatisch konfigurierten und „intelligenten“ Maschinen zu überwachen. Das gilt sowohl auf der Ebene der direkten Systeme wie auch untergeordneter Subsysteme, die ebenfalls von dem Compact CANopen Meter erfasst werden können. Es selbst arbeitet dabei als NMT Slave und unterstützt das Node Guarding und Heartbeat Producer Protokoll. Die maximale Anzahl der von einem PM-3112-CPS/PM-3114-CPS beaufsichtigten Nodes beträgt 128 Knoten innerhalb des CANopen Netzwerkes. Das Compact CANopen Meter verwendet unterschiedliche PDO Modi für seine Arbeit, darunter neben Cyclic und Acyclic SYNC, Remotely Requested auch Event Timer, um Antworten innerhalb eines bestimmten, selbst definierten Zeitintervalls zu generieren. Für eine hohe Kompatibilität folgen seine Spezifikationen dem CiA CANopen DS-301 Standard.
Hohe Genauigkeit und ein weiter Messbereich sind selbstverständlich

Die exakte Erfassung der Daten ist bei dem Einsatz des Compact CANopen Meter PM-3112-CPS/PM-3114-CPS uneingeschränkt gewährleistet. Es besitzt eine maximale Abweichung von lediglich 1 % der verbrauchten kWh und verwendet Mechanismen für die Arbitration innerhalb des CANopen Netzwerkes, um Datenkollisionen und Überschneidungen bei Zugriffen zu verhindern. Die unterstützte Maximalspannung für eine Messung beträgt 300 Volt bei einer Stärke von 200 Ampere. Um Beschädigungen durch Spitzen zu vermeiden, ist das Compact CANopen Meter PM-3112-CPS/PM-3114-CPS zusätzlich mit einer Isolierung von 2500 Vrms versehen. Durch seine Unterstützung eines weiten Temperaturbereichs von -10° Celsius bis +70° Celsius ist ein Betrieb in harschen Umgebungen möglich, so dass ein Einsatz in Anlagen wie Solarkraftwerken oder auch in Fahrzeugen möglich ist. Darüber hinaus ist das Compact CANopen Meter PM-3112-CPS/PM-3114-CPS auch in industriellen Bereichen und der Forschung eine wertvolle Hilfe.

Mehr Informationen und verwandte Produkte können Sie unter Messtechnik/ Netzwerk Diagnose finden: http://ipc2u.de/catalog/automatisierungstechnik/messtechnik/netzwerk-diagnose/

Autor: IPC2U GmbH

Share This Post On