Neues WSP-Klemmsystem für mehr Zähne auf dem Werkzeug

WSP-Klemmsystem

Der Schlüssel für höhere Vorschübe heißt enge Zahnteilung. Um noch mehr Zähne auf den Werkzeugkörper zu bringen, hat Safety das neue, patentierte Schneidplattenklemmsystem Sidelok für Wendeschneidplatten entwickelt. Damit lässt sich die Zähnezahl erhöhen und es greifen mehr Schneiden ins Werkstück ein. Die starre Plattenklemmung verzichtet gänzlich auf ein Mittelloch mit Schraubenklemmung. Somit ist sie stabiler und bietet bis zu doppelt so vielen Platten Platz im Werkzeugkörper. Dies bringt deutlich mehr Tischvorschub (vf), der entscheidend von den Faktoren Zahnvorschub (fz) und Zähnezahl (z) beeinflusst wird. Die Produktivität steigt ebenfalls um bis zu 50 Prozent und die Rüstzeiten werden durch das Klemmsystem deutlich minimiert. Die WSP lassen sich ohne die Schrauben komplett zu lösen, sehr einfach wenden. So sind zerschlissene Platten schnell ausgewechselt. Zur gezielten Abfuhr der Prozesswärme wird Emulsion verwendet, die bei diesem Klemmsystem direkt durch die Klemmschraube an die Schneide geführt wird.

John Großpietsch

Autor: John Großpietsch

Share This Post On