Neues Doppelschnittverfahren für Stranggussmaterial

Doppelschnittverfahren

Neben Standardsägen für Einzelschnitt wurde bei MFL ein neues Sägeverfahren für Doppelschnitt entwickelt, wobei quadratisches oder rundes Stranggussmaterial im Doppelschnittverfahren getrennt wird. Der große Vorteil dieser Sägeanlage liegt in den geringeren Investitionskosten. Wenn für die Bewältigung der geforderten Kapazität eine Sägeanlage nicht ausreicht und zwei Anlagen benötigt würden, so biete dieses Sägeverfahren die Möglichkeit, eine höhere Kapazität bei geringeren Investitionskosten zu erreichen. Ein weiterer Vorteil ist, dass neben der Sägeanlage auch Markier-, Wiege- und Verpackungseinrichtungen einer optimalen Ausnützung unterliegen und somit die Kosten sekundär reduziert werden.

Autor: Redaktion

Share This Post On