Neuer 3D Sensor für die optischen Messtechnik

Der optische 3D Sensor Phoenix für die Erfassung von Geometrieelementen und Punktewolken.

Der optische 3D Sensor Phoenix für die Erfassung von Geometrieelementen und Punktewolken.

Wenzel stellt auf der EMO Hannover den neuen 3D Sensor (Phoenix) vor. Er erfasst schnell und berührungsfrei sowohl Geometrieelemente als auch Punktewolken in nur einem Arbeitsgang. Er liefert präzise Ergebnisse und überzeugt mit hoher Geschwindigkeit und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Seine einfache Anwendung macht ihn zum idealen Werkzeug für die Qualitätssicherung, die Serienüberwachung und -analyse. Die Neuentwicklung basiert auf einer Kombination aus Streifenlichtprojektion und Bildverarbeitung. Typische Anwendungsgebiete finden sich vor allem in der Automobilindustrie, aber auch in der Kunststoff- und Blechverarbeitung. Vor allem in der Serienfertigung, etwa im Karosseriebau, bei der Gehäuseproduktion oder an Kunststoffteilen, können mit dem neuen Sensor zeitaufwändige Kontrollen schnell und zuverlässig durchgeführt werden. Die kleine und leichte Bauart ermöglicht über Standardkomponenten die Anbindung an 3D Koordinatenmessmaschinen, aber auch die Nutzung in Fertigungslinien und Sondermesseinheiten.

Autor: Redaktion

Share This Post On