Neue ISO-Wendeschneidplatten für das Drehen von rostfreiem Stahl auf der EMO Hannover

ISO-Wendeschneidplatten

ISO-Wendeschneidplatten

Besonders wenn es um Werkzeuge für das Drehen von rostfreiem Stahl geht, wird die Notwendigkeit deutlich, Werkzeuge bereitzustellen mit denen die neuen Materialien effizient bearbeitet werden können. Lieferanten von Zerspanungswerkzeugen sehen sich auf dem Gebiet der Werkstofftechnik steigenden Ansprüchen gegenüber.

Herausforderung rostfreier Stahl
Die neue 7000er Serie mit MC7015, MC7025 und MP7035 von Mitsubishi Materials ermöglicht eine erleichterte Auswahl von Sorten und Spanbrechern. Rostfreie Stähle unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Eigenschaften und Zerspanbarkeit, sodass der Kombination verschiedener Werkzeugsorten mit einem geeigneten Spanbrecher entscheidende Bedeutung zukommt.

Auf der EMO Hannover werden unter anderem die drei Hauptsorten gezeigt:
MC7015 ist eine mehrlagig CVD-beschichtete Sorte mit glatter Schneidkante, die Spanverschweißung bei leichterer Zerspanung mit höheren Geschwindigkeiten verhindert.

MC7025 verfügt auch über eine mehrlagige CVD-Beschichtung in Verbindung mit einem optimierten Substrat, das eine hervorragende Widerstandsfähigkeit gegen plastische Verformungseigenschaften besitzt. Dank dieser Kombination von Beschichtung und Substrat ist es für eine Vielzahl mittlerer Zerspanungsanwendungen ideal geeignet.

MP7035 wird mit einer vor Spanverschweißung schützenden PVD-Beschichtung sowie einem Substrat hergestellt, das sich durch hohe Temperaturwechselbeständigkeit und Bruchwiderstand auszeichnet. Diese Eigenschaften machen es zur ersten Wahl bei unterbrochenem Schnitt und Schruppbearbeitung.

Einfache Auswahl des Spanbrechers
Eine benutzerfreundliche, einfach anzuwendende Palette von Spanbrecher-Geometrien kommt bei allen drei Sorten zur Anwendung.

LM-Spanbrecher für die Leichtzerspanung bieten eine scharfe Schneidengeometrie, welche in Abhängigkeit zur Spantiefe mit entsprechendem Spanwinkel optimiert ist. Hieraus ergibt sich eine hervorragende Schneidkantenstabilität und eine drastische Reduzierung der Gratbildung, sodass die Qualität der Bauteile höchsten Ansprüchen genügt.

MM-Spanbrecher für das mittlere Zerspanen haben eine ideale Schneidkantengeometrie, die mittels der neuesten Simulationsanalyse konfiguriert wurde. So kann die plastische Verformung kontrolliert werden, was wiederum zu einer längeren Werkzeugstandzeit führt und die Anzahl der Werkzeugkorrekturen reduziert.

RM-Spanbrecher für Schruppzerspanung bieten eine sehr stabile Kante, die den hohen, bei Schruppzerspanung und unterbrochenem Schnitt einwirkenden Kräften, standhalten kann. Die Stabilität wird durch die Verwendung verschiedener Spanwinkel für Nebenschneiden- und Radiusprofil erreicht. Der Spanbrecher verfügt außerdem über speziell im Hinblick auf Festigkeit optimierte Verfassungen. Das Endergebnis: Erhöhte Produktivität durch verringerte Maschinenausfallzeiten.

Darüber hinaus sind zwischen den Haupt-LM- und MM-Spanbrechern die zwei sekundären Spanbrecher GM und MA als zusätzliche Auswahl verfügbar. Sie sind genau dann hilfreich, wenn eine Feinabstimmung von Leistung und Produktivität erforderlich scheint.

MC7015, MC7025 und MP7035 sind in einer Vielzahl negativer Geometrien von CNMG bis zu WNMG-Typen erhältlich.

Autor: Redaktion

Share This Post On