Neue Drehgeber-Varianten für die Automatisierungstechnik

Heidenhain-Hohlwelle-ProfinetHEIDENHAIN ergänzt das Produktspektrum an absoluten Drehgebern der Produktreihe ECN/EQN 400 mit PROFIBUS und PROFINET Schnittstelle in der Baugröße mit 58 mm Gehäuse-Durchmesser. Zu den bereits am Markt eingeführten Drehgebern mit Vollwelle stehen nun auch Geräte mit robuster Hohlwelle, Durchmesser 12 mm, zur Verfügung.

Es handelt sich hierbei um eine einseitig offene Hohlwelle mit Klemmring. Konzipiert ist die robuste Hohlwellenanbindung für eine maximale Drehzahl von 6.000 Umdrehungen pro Minute. Die Widerstandsfähigkeit laut DIN gegenüber Schock (6 ms) beträgt bis zu 1.000 m/s2 und gegenüber Vibration bis zu 100 m/s2. Der Drehgeber erfüllt die Schutzart IP64. Gemäß DIN ist der Drehgeber für einen Umgebungstemperatur-Bereich zwischen -40 °C und 70 °C ausgelegt.

Die Drehgeber mit PROFIBUS-Interface unterstützen aktuell das DP-V2 Geräte-Profil und sind damit den Anforderungen für Robotersteuerungen und die Fertigungstechnik gewachsen. Absolute Drehgeber mit PROFIBUS können entsprechend den Applikationsanforderungen konfiguriert und parametriert werden.

Die Versionen mit PROFINET-Interface unterstützen die Funktionen der Klasse 4 (volle Skalierungs- und Preset-Funktionen) und bieten Ethernet-basierte Echtzeit- und IT Kommunikation. Ihren Einsatz finden sie sowohl in Anlagen der Fertigungs- als auch der Prozessautomatisierung sowie in Antriebsanwendungen.

Autor: Redaktion

Share This Post On