Modulare D-Sub-Mixed-Layout-Steckverbinder in Schutzarten bis IP69 für raue Einsatzbedingungen

Molex Incorporated stellt die modularen D-Sub-Mixed-Layout-Steckverbinder und Kabelkonfektionen seiner Tochtergesellschaft FCT electronic GmbH vor. Die UL-zugelassenen D-Sub-Mixed-Layout-Steckverbinder werden kundenspezifisch für spezielle Anforderungen konzipiert und können Strom-, Signal-, RF- und Pneumatikkontakte für eine Vielzahl von Anwendungen in der industriellen Automatisierungstechnik beinhalten. Für raue Umgebungen, bei denen Ausrüstung regelmäßig gereinigt werden muss, z.B. in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, sind Schutzarten bis IP69 möglich.

„Die Mixed-Layout-Serie ist modular aufgebaut“, sagt Thomas Winderl, zuständig für das FCT-Marketing bei Molex. „Wir bieten 75- und 50-Ohm-Koaxialkontakte, Hochstromkontakte bis 40 A, Hochspannungskontakte bis 3 kV sowie Pneumatikkontakte mit zahlreichen unterschiedlichen Kontaktbildern, angepasst an die jeweiligen konstruktiven Anforderungen.“

Je nach Endanwendung stehen gelötete, gerade Leiterplattenanschlüsse oder Crimp-Anschlüsse zur Verfügung. Bei den Crimp-Versionen werden auch die benötigten Werkzeuge für einen sicheren und zuverlässigen Ein- und Ausbau angeboten. Je nach den Anforderungen des Kunden stehen unterschiedliche Beschichtungsoptionen zur Verfügung. Ein umfassendes Angebot an Zubehör, wie z.B. Dichtstopfen, Führungsstifte, Führungsplatten, Hauben, Federverriegelungen und Schiebeverriegelungen ist ebenfalls erhältlich. Stiftsteckverbinder werden durch Kontaktnoppen geschützt.

Weitere Informationen zu den neuen modularen D-Sub-Mixed-Layout-Steckverbindern von FCT finden Sie unter http://www.fctgroup.com. Wenn Sie weitere Informationen zu sonstigen Produkten und Branchenlösungen von Molex erhalten möchten, können Sie sich unter www.molex.com/register für unseren Newsletter e-nouncement anmelden.

Autor: Molex Deutschland GmbH

Share This Post On