Mit dem Komplettanbieter Endress+Hauser Zeit, Geld und Ressourcen sparen

Bild1Unter dem Motto „Einfach alles. Alles einfach.“ präsentierte sich Endress+Hauser auf der diesjährigen Hannover Messe vom 7. bis 11. April 2014.

Anlageneffektivität, Gesamtbetriebskosten und Prozessoptimierung sind Schlagworte, die den Unternehmensalltag bestimmen. Die zentrale Frage ist: Wie können Anlagen trotz einer Vielzahl an messtechnischen Anwendungen möglichst wirtschaftlich und sicher betrieben werden? Mit einem Partner für alles. Endress+Hauser bietet ein Leistungsspektrum, das von der vollumfänglichen Feldinstrumentierung bis hin zu kompletten Automatisierungslösungen und attraktivem Life Cycle Management reicht und damit wesentlich zur Reduktion von Komplexität und Kosten beiträgt. Führend in der Anlagensicherheit zeigt Endress+Hauser seine Kompetenz mit richtungsweisenden Prüfkonzepten und unterstützenden Tools sowie in der Beratung.

Auch das diesjährige Leitthema der Hannover Messe „Integrated Automation“ bzw. Industrie 4.0 wurde auf dem Endress+Hauser Messestand aufgegriffen und an konkreten Beispielen erläutert. Aus dem umfangreichen, durchgängigen und technologisch führenden Feldgeräteprogramm gab es einiges zu sehen. Hierzu gehörte der neue Prowirl 200, ein Wirbelzähler mit einzigartiger Nassdampfdetektion und Einlaufstreckenkorrektur. Aber auch die neuen elektronischen Differenzdrucktransmitter Deltabar FMD71/72 mit vielen Vorteilen durch Verzicht auf Kapillare und der TM4xx mit iTHERM QuickNeck, dem Halsrohr mit Schnellverschluss zur einfachen Rekalibrierung.

Autor: Redaktion

Share This Post On