LinMot & MagSpring präsentieren ihre Neuerscheinungen auf der Hannover Messe 2014

BildIm Rahmen der Hannover Messe 2014 präsentiert LinMot eine Fülle von sensationellen Neuheiten.
Die Neuerscheinungen decken die volle Bandbreite des Produktesortiments ab. Geht es um kompakte Kurzmotoren, linear-rotative „Alleskönner“ oder um eine intelligente Steuerungselektronik, setzt LinMot neue Massstäbe.

Linearmotor PSC01-37Sx120F-HP mit integriertem Drive

LinMot führt im Jahr 2014 die neuen Linearmotoren der Serie PSC01 mit integriertem Drive ein. Diese Neuheit besteht aus einem linearen Antrieb, einem Encoder und aus einem Servo Drive. Durch das neuartige Produktkonzept kann auf Verkabelung der Speisung und des Encoders ganzheitlich verzichtet werden, so dass die Installationszeit und der Arbeitsaufwand stark reduziert werden können. Der Anwender hat dementsprechend weniger Kosten in Bezug auf Inbetriebnahme und Aufbau. Zudem wird der Einbauraum in Geräten noch effektiver genutzt. Die Motoren sind in der Kurzbauvariante 37Sx120 verfügbar und erreichen eine Spitzenkraft von 255 N. Der integrierte Hochleistungs-Drive basiert auf DSP mit erweiterten LinMot Steuerungsalgorithmen, welche präzise und leise Bewegungen gewährleisten ohne den Motor zu überhitzen. Mit bis zu 99 programmierbaren Bewegungsprofilen und 255 speicherbaren Kommandos erschliesst diese Produktreihe dem Anwender einen vielfältigen Gebrauch. Die PSC01 Serie lässt sich einfach bei OEM Anwendungen einsetzen.

Hub-Dreh-Linearmotor

Erstmalig an der Hannover Messe 2014 präsentiert LinMot einen Hub-Dreh-Linearmotor mit Getriebe. Auf Basis der bestehenden PR01-Serie wurde ein Hub-Drehmotor für Anwendungen mit erhöhtem Drehmomentbedarf bis 80 Nm entwickelt. Im Weiteren ermöglicht das Getriebe eine präzise und dynamische Positionierung auch bei Lasten mit höheren Trägheitsmomenten. Ein Planetengetriebe mit drei, frei wählbaren Getriebeübersetzungen ermöglicht die optimale Abstimmung und Anpassung der Trägheitsmomente. Die lineare sowie die Rotationsbewegung lassen sich je nach Anwendung unabhängig voneinander ansteuern oder mittels übergeordneter NC-Steuerung synchronisieren. Mithilfe von integrierten Führungsschienen können Querkrafteinwirkungen bei vollem Hub von 150 mm aufgenommen werden. Das Aufnehmen und Platzieren von Lasten ausserhalb der Rotationsachse ist die klassische Anwendungsform des neuen Hub-Dreh Motortypen. Auch dynamisches und frei programmierbares Bewegen von kleineren Rundtakttischen mit gleichzeitigen rotativen und vertikalen Verfahren kann mit diesem neuen Konstruktionselement sehr einfach umgesetzt werden. Der LinMot Hub-Dreh Motor ist ab sofort lieferbar.

Kompakte Servo Drives C1100/C1200

Bild 2Mit der neuen Servo Drive C-Reihe bringt LinMot eine neue Produktgeneration auf den Markt. Die Baureihe, bestehend aus der Serie C1100 für einfache Anwendungen wie den Ersatz von Pneumatik und der Serie C1200 für anspruchsvolle Aufgaben mit Achs- und NC-Synchronisation, repräsentiert kompakte Geräte für Massenanwendung sowie High-End Geräte für anspruchsvolle Aufgaben. Beide Drive Typen bieten die wichtigsten Bus-Schnittstellen an. Mit Profinet und EtherCAT werden der C1100 Drive sowie der C1200 angesteuert. Letztgenannter verfügt zudem über ein modulares Bussystem und kann optional ebenfalls mit Sercos III, Ethernet IP und Powerlink Interfaces geliefert werden. Mit bis zu 99 programmierbaren Bewegungsprofilen und 255 speicherbaren Kommandos erschliessen diese LinMot Drives ein breites Anwendungsspektrum. Beide Geräte Serien sind mit den Optionen -0S und -1S, jeweils mit oder ohne integrierte Sicherheitsfunktion STO (Save Torque Off), lieferbar. Für eine unkomplizierte und schnelle Inbetriebnahme verfügt die LinMot C-Reihe bereits über die „Plug and Play“ Schnittstellen zur zukünftigen automatischen Motorerkennung. Die Serie C1100 wird ab dem 2. Quartal 2014 lieferbar sein.

Die beiden neuen Produktlinien „Servo Drive A 1100“ und Kurzmotoren in Multi-Achs Anwendung werden auf dem Messestand von LinMot & MagSpring ebenfalls ausgestellt.

Autor: Redaktion

Share This Post On