Kürzer und schlanker ist besser: BILZ präsentiert das neue Gewindeschneidfutter WFLS auf der AMB 2014

  • BILZ Werkzeugfabrik GmbH & Co. KG erweitert konsequent das Portfolio präziser Gewindeschneidfutter
  • Gewindeschneidfutter WFLS als intelligente Lösung für vielfältige Einsätze beim Gewindeschneiden und –formen
  • Kompaktheit und Wirtschaftlichkeit für anspruchsvollste Anwendungen

Die BILZ Werkzeugfabrik GmbH & Co. KG bietet in der spanenden Bearbeitung mit dem Gewindeschneidfutter WFLS eine intelligente Lösung für optimale Werkzeugperformance. Die WFLS-Futter stehen im modernen Produktportfolio von BILZ für echte Lösungskompetenz und Qualität und werden auf der AMB vom 16. bis 20. September 2014 in Stuttgart erstmals vorgestellt.

Optimale Werkzeugperformance für höchste Wirtschaftlichkeit

Das Gewindeschneiden und –formen unterliegt höchsten Ansprüchen an Präzision, sowohl für Einsteiger wie auch High Performance-Anwender. Die Folgen fehlender Präzision können für den gesamten Fertigungsprozess schwerwiegend sein. Am häufigsten treten dabei Nachteile im Verschleiß wie der Ausbruch der Schneidkanten oder gar der Werkzeugbruch auf. Im Bereich des Anschnitts entstehen die meisten Ausbrüche durch Verspannen oder das Klemmen von Spänen. Erhöhte Kräfte sorgen in Folge von Verschweißungen für den Werkzeugbruch. Das Ergebnis: Intensive Nacharbeiten und Maschinenstillstand treiben die Kosten hoch. Eine wirtschaftlich optimale Lösung bieten hier die neuen Gewindeschneidfutter WFLS, welche schon durch ihre kurze und schlanke Außengeometrie und damit eine kompakte Konstruktion auffallen.

Wichtig für das angestrebte wirtschaftliche Ergebnis, sowie eine sichere Produktion, ist ein leichtgängiger Längenausgleich. Der kugelgelagerte, leichtgängige Längenausgleich selbst erhöht die Standzeiten durch die Reduktion des Flankendrucks. Dieser auf Druck und Zug oder nur auf Zug ausgelegte Längenausgleich verhindert so das Zerschneiden der Gewinde, egal ob beim synchronen oder beim konventionellen Gewindeschneiden. Der Effekt: Die Standzeit des Gewindewerkzeugs wird erhöht und das Risiko eines Werkzeugbruchs minimiert, mit einem großen Effekt für Fertigungsqualität und Wirtschaftlichkeit.

Ein weiterer Pluspunkt von WFLS ist die intelligente optische Kennzeichnung der Futter durch unterschiedliche Farbringe an den Werkzeugaufnahmen sowie den passenden Schnellwechseleinsätzen. Dabei wird die innere Kühlmitteldurchführung bis 80bar durch einen blauen Farbring gekennzeichnet, die Minimalmengenschmierung MMS 1 oder 2-Kanal bis 10bar durch einen grünen Farbring.

Sicher und perfekt in der Anwendung

Auch der Schutz der Funktionsteile vor Kühlmittel, Schmutz sowie Spänen ist gewährleistet. Und nicht nur das rechnet sich auf Dauer: Mit sekundenschnellen Wechselzeiten der Schnellwechseleinsätze reduzieren sich die Rüstzeiten signifikant. Die Längeneinstellung kann außerhalb der Maschinen erfolgen, auch dies ein Pluspunkt für eine bessere Gewindequalität sowie ein verschleißfreieres Arbeiten.

Autor: BILZ Werkzeugfabrik GmbH & Co. KG

Share This Post On