Koordinatenbohrwerk zum Tiefbohren und Fräsen

KTBF 1-6/15-1-12/05 CNC

Mit der KTBF 1-6/15-1-12/05 CNC stellt Loch ein neu entwickeltes Koordinatenbohrwerk zum Tiefbohren und Fräsen von Werkzeugen, Formen und Heizplatten vor. Bei Ausrüstung mit einem Gegenlaufreitstock können auch Wellen gegenläufig rotierend bearbeitet werden. Die Tiefbohreinheit, mit der daneben hängenden separat gesteuerten Fräseinheit verfährt in der Höhe auf verschleißfreien Führungen an einem massiven Ständer. Ein NC-Rundschalttisch, der längs und quer zur Bohrachse auf verschleißfreien Führungen verfahrbar ist, dient zur Werkstückaufnahme. Der Werkzeugwechsel an der Frässpindel erfolgt kraftbetätigt entweder manuell oder in Verbindung mit einem Werkzeugwechselsystem, das optional angeboten wird. Die Tiefbohreinheit ist komplett eingehaust und entspricht mit den Sicherheitseinrichtungen sowohl den CE-Normen als auch den Vorschriften der Arbeitssicherheit. Als Frässpindel wird eine Motorspindel mit 26,4 kW verwendet, um eine leistungsfähige Zerspanung sicher zu stellen. Die am Ständer hängende Tiefbohreinheit ist um plus/minus 20 Grad schwenkbar. Die Steuerung übernimmt eine Siemens CNC Steuerung Sinumerik 840D. Eine Werkzeugbruchkontrolle sowohl für Bohr- als auch für die Frässpindel ist integriert. Das Steuerpult ist verfahrbar, um stets die ergonomisch günstigste Position zu erhalten.

John Großpietsch

Autor: John Großpietsch

Share This Post On