Kontinuierliche Schnittsysteme

Kontinuierliche Schnittsystem (CCS) für den Massenschnittbetrieb

Petra Machines kündigt als Neuheit das Kontinuierliche Schnittsystem (CCS) für den Massenschnittbetrieb mit einem vollständig computerisierten Steuer- und Überwachungssystem an. Das Produkt ist laut Hersteller für den 24/7-Schnittbetrieb bestimmt und auf das Schneiden von Millionen von Werkstücken bei garantierten Kosten pro Schnitt ausgelegt. Wie der Hersteller erläutert, besteht das System aus Zellen mit einer bestimmten Anzahl an Maschinen in jeder Zelle. Die Anzahl der Zellen und Maschinen sowie die speziellen Werkzeuge, Schnittparameter und der Ablauf werden aufgrund von eingehenden Analysen der konkreten Kundenanforderungen festgelegt. Alle Funktionen der Maschinen und des Gesamtsystems werden während der Produktion dauernd in Echtzeit über das Steuer- und Überwachungssystem überwacht. Das System weist mehrere Module auf, die das Materialinput- und -outputmanagement, das Werkzeugmanagement sowie das Workflow-Management übernehmen. Ebenso sind das Management der vorbeugenden Instandhaltung, die Fernüberwachung per Internetverbindung, das Management von Maschinenfehlern sowie das Kühlmittelmanagement integriert. Verbindungsmöglichkeiten zu anderen Informationssystemen sind über das umfassende integrierte Berichtswesen möglich.

Autor: Redaktion

Share This Post On