KNUTH präsentiert die neue CNC Premium-Line STAHLWERK

Mit 90 Maschinen in 6 Baureihen ein hervorragend gestuftes Angebot an Premium-CNC-Maschinen: Von 3D-Wasserstrahlschneidanlagen über Kompaktmaschinen mit Spannzangen bis zu Schwerdrehzentren mit angetriebenen Werkzeugen. Bis zu 70 Optionen und Automatisierungslösungen ermöglichen es, jede STAHLWERK-Maschine maßgeschneidert auf die Anforderungen des Kunden anzupassen.

Auf der „Matalloobrabotka“ sind von STAHLWERK- PREMIUN-CNC zu sehen:
Die Lupus 520L – ein zuverlässiges Premium 3-Achs-Bearbeitungszentrum:
– CNC Steuerung Fanuc 0i MD;
– Kraftvolle Spindel mit bis zu 12.000 min;
– Eilgang bis zu 36 m/min;

Die Orion 8TLM – eine Premium-Produktionsdrehmaschine mit der zuverlässigen Fanuc Steuerungstechnologie. Sie verfügt über die mit gesteuerter C-Achse und angetriebenen Werkzeugen. Die Fräs-, Bohr- und Gewindeschneidwerkzeuge werden bei der Orion 8TLM von einem kraftvollen drehmomentstarken Motor mit max. Leistung von 3 kW angetrieben.

Desweiteren zeigt KNUTH sein erfolgreiches Programm der servokonventionellen Werkzeugmaschinen
Bei den servokonventionellen Modellen wurden Elemente konventioneller Maschinen wurden durch High-Tech-Komponenten ersetzt und damit ein neuer Standard für konventionelle Werkzeugmaschinen definiert. Das gesamte Konzept und das Herzstück der Regelungselektronik wurden dafür in Deutschland entwickelt.
Die servokonventionelle Präzisions-Drehmaschine Servoturn 410 bietet mit Ihrem Mineralguss-Maschinengestell herausragende Stabilität, außerordentlicher Präzision und ist dabei besonders robust und belastbar. Es wurde bei der Entwicklung großer Wert darauf gelegt, dass die intuitive Bedienung, wie man es von den konventionellen Maschinen kennt, voll erhalten bleibt. Trotzdem wurde die gesamte Bedienung deutlich erleichtert und zusätzliche Funktionen unterstützen den Bediener bei seiner Arbeit. Das spart Zeit, steigert die Qualität und die Arbeitssicherheit.

Die Servomill 700 und die Servomill UWF 5 stehen wiederum für eine neue Generation konventionell zu bedienender Fräsmaschinen. Die elektronischen Steuerungselemente machen hier das konventionelle Fräsen leichter, präziser und effizienter. Die Servomill-Baureihe zeichnet sich durch eine leichte Bedienbarkeit, eine signifikant erhöhte Präzision und gesteigerte Bearbeitungsleistungen aus.

KNUTH CNC-Training – Für die Fachkräfte von morgen
In Zusammenarbeit mit Siemens hat KNUTH drei innovative und schlüsselfertige Mehrplatz-Ausbildungs-Komplettsysteme entwickelt.

Je nach Anforderung und Trainingsziel bieten die Ausbildungspakete BASIC, MASTER und SMARTLAB den Auszubildenden die Möglichkeit, ihre theoretischen Kenntnisse durch die konkrete Anwendung und Praxiserfahrungen zu vertiefen. Die Basisssoftware „808D on PC“ erlaubt es beispielsweise, realistische Produktionsbedingungen am PC zu simulieren. Die fertigen Programme der Auszubildenden können dann direkt in die Steuerung der jeweiligen KNUTH-Werkzeugmaschine eingelesen abgearbeitet werden. Mehr Informationen über das Ausbildungsprogramm von KNUTH für CNC Drehen und Fräsen gibt es in deutscher und englischer Sprache unter: http://campus.knuth.de


Autor: KNUTH Werkzeugmaschinen GmbH

Share This Post On