KIPP Klemmhebel mit Druckbolzen

Der „KIPP Klemmhebel mit Druckbolzen“ wurde entwickelt, um Objekte mit empfindlicher Oberfläche zu fixieren. Das wird ermöglicht durch ein Druckstück am Ende des Außengewindes. In einer ersten Variante ist der Klemmhebel mit einem Messingbolzen ausgerüstet. Dieses Material ist weicher als die meisten Werkstoffe und vermeidet somit Kratzer oder Beschädigungen am zu klemmenden Bauteil. Insbesondere für Anwendungen an sichtbaren Klemmstellen im Maschinen- und Anlagenbau stellt die Sortimentserweiterung eine schonende Alternative dar.

Die Standardausführung besteht aus einem klassischen KIPP Griffhebel (glasfaserverstärkter Kunststoff) und einem Außengewinde mit Messingdruckstück. Ab Lager sind die Außengewinde in brünierten Ausführungen in den Längen von 20 bis 60 mm und Gewindedurchmesser von M5 bis M10 verfügbar. Weitere Varianten werden folgen.

Auf Anfrage sind Druckstückvarianten auch in Sonderausführungen, beispielsweise mit Kunststoffbolzen oder Kunststoffkugel erhältlich. Gewindelängen und Klemmhebelfarben können individuell angepasst werden.

Autor: HEINRICH KIPP WERK

Share This Post On