INTEC: KUKA Industries – Spezialist für alle Prozesse

„Die INTEC in Leipzig ist für uns eine wichtige Plattform, um zu präsentieren, wie sich mit Hilfe der Automatisierungstechniken von KUKA Industries bekannte Prozesse rund um die Blechverarbeitung messbar verbessern lassen“, so Stefan Seiler, Vertriebsleiter Sparte Schweiß- und Lasersystemtechnik bei KUKA Industries.
Der Jet-Roboter bedient die steigende Marktnachfrage nach flexiblen und gleichzeitig platzsparenden Roboterlösungen. Die Kombination aus den bewährten Mechaniken von KUKA und Reis in einer gemeinsamen Lösung, ermöglicht dem Roboter noch mehr Bewegungsfreiheit sowie einen noch größeren Arbeitsbereich. Über eine Werkzeugwechseleinheit besteht die Möglichkeit verschiedene Werkzeuge automatisch zu wechseln. „Wir zeigen das Laserschneiden von Faserverbundwerkstoffen, das Laserschweißen sowie das Plasmaschneiden und Anfasen von Blechen diverser Materialstärken. Eine weitere Besonderheit beim vorgestellten Exponat ist der MIG/MAG-Prozess, bei dem eine Laserkamera die Online-Nahtverfolgung übernimmt, und das in einer Anlage, die durch ein zusätzliches Dreh-Kipp-Modul über 8 Achsen verfügt.“
Auch das Kleben kommt bei immer mehr Anwendungen zum Einsatz. KUKA Industries trägt diesem Trend Rechnung und präsentiert auf der Intec auch Lösungen im Bereich der roboterbasierten Klebe-Technologie.

KUKA Industries verbindet – Mensch und Material
Für innovative Anforderungen und Technologien stellt KUKA Industries seinen Kunden die gebündelten Möglichkeiten eigener Versuchszentren zur Verfügung.
Hier können Prozesse vom Schweißen und Schneiden über das Laserschweißen sowie das Laser-Hybrid-Schweißen bis zu Klebeanwendungen erprobt und getestet werden. KUKA Industries versteht sich mehr denn je als Systemintegrator, der über zahlreiche, gebündelte Fachkompetenzen verfügt, um auch „fremde“ Systeme und Roboter in die Gesamtlösung aus einer Hand zu integrieren und als verantwortlicher Generalunternehmer zu realisieren.

Autor: KUKA Industries, Reis GmbH & Co. KG Maschinenfabrik

Share This Post On