Innengesteuerte Axialrollköpfe

innengesteuerte Axialrollköpfe

Axialrollköpfe

Die neuen, innengesteuerten Axialrollköpfe RR16, RR22 und RR42 von WAGNER® Werkzeugsysteme Müller GmbH ergänzen die bisherige Produktpalette von WAGNER®– Gewinderollköpfen um drei neue Modelle, die für den Einsatz auf Rundtaktmaschinen, Transferstraßen und anderen Sondermaschinen konzipiert sind.

Mario Giacobbe, Vertriebsleiter bei der WAGNER® Werkzeugsysteme Müller GmbH, erläutert: „Die innengesteuerten Axialrollköpfe RR16, RR22 und RR42 bieten den Anwendern diverse wesentliche Vorteile, wie die kompakte Baugröße durch die interne, Zugstangen-betätigte Bauweise. Sie erlauben die Bearbeitung von langen Gewinden und verfügen über eine einfache Steuerung, die sicheres, störungsfreies Schließen gewährleistet.“

Zudem sind die Axialrollköpfe selbstöffnend für berührungsfreien Rücklauf und es ist kein Stoppen der Werkzeugspindel erforderlich. Neben dem Gewinderollen können damit weitere Umformarbeiten wie Rändeln, Sicken einrollen und Glätten ausgeführt werden. Voraussetzung dafür ist eine Arbeitsspindel mit Planzug (Zugstange).

Die Gewinderollköpfe von WAGNER® Werkzeugsysteme sind axial arbeitende Präzisionswerkzeuge, die maßhaltige Gewinde höchster Oberflächengüte für größte Belastungen fertigen. Ihre exakte Produktion ‚Made in Pliezhausen’ und der Einsatz von Werkstoffen, die für die besonderen Anforderungen der spanlosen Umformtechnik ausgelegt sind, lassen hohe Rollgeschwindigkeiten zu.
Die auswechselbaren Rollenhalter ermöglichen einen großen Arbeitsbereich für jede Baugröße bei Durchmesser und Gewindeart. Sie lassen sich schnell und einfach auswechseln. Die Gewinderollen tragen die Steigung des zu rollenden Gewindes und sind für verschiedene Gewindedurchmesser einsetzbar. Der Werkstoff und die Fertigung der Gewinderollen bestimmen die wirtschaftliche Gewindeherstellung.

Gewinderollköpfe von WAGNER® Werkzeugsysteme sind sowohl in stillstehender wie auch in umlaufender Bauart erhältlich.

Autor: Redaktion

Share This Post On