IDS3010 | Maschinen-integrierbarer Distanzsensor mit subatomarer Auflösung

attocube hat mit dem IDS3010 einen optischen Distanzsensor auf den Markt gebracht, der diese Voraussetzungen ideal erfüllt und bisher verfügbare Sensoren in Präzision, Schnelligkeit und Kompaktheit übertrifft. Durch das ultra-kompakte Design ist der Sensor ideal für die direkte Integration in Maschinen und Produktionsanlagen geeignet, ein passiv gekühltes Gehäuse schützt die optischen und elektrischen Bauteile vor Kontaminierung und minimiert Wartungsaufwände. Durch drei integrierte Sensoren können selbst Werte wie Winkelversatz und/oder Kippung mit höchster Genauigkeit bestimmt. In räumlich restriktiven Aufbauten können die Miniatur-Sensorköpfe (die kleinsten mit nur 1.2 mm Durchmesser) an Glasfasern gekoppelt und per Remote-Zugriff betrieben werden.

Der IDS3010 revolutioniert die optische Messtechnik durch weit überlegene Technologie und bis dato unerreichte Spezifikationen: Bei einer Meßbandbreite von 10 MHz kann der Bewegungssensor Objekte in bis zu 3 Achsen mit einer Geschwindigkeit von 2m/s simultan verfolgen und bietet – bei Arbeitsabständen von bis zu 5 Metern – eine subatomare Positionsauflösung von 10^-12 m.

Durch einen integrierten webserver können Ausrichtung, Initialisierung und Konfiguration des Sensors per Remote-Zugang von jedem beliebigen Ort gesteuert, angepasst und überwacht werden. Verschiedene Echtzeit-Schnittstellen und Protokolle ermöglichen die einfache Übertragung von Positionsdaten an CNC Controller oder RTOS Computer. Durch die Kompatibilität mit üblichen industriellen Netzwerken wie CAN open, Profinet, Profinet RT und EtherCAT ist die Integration in größere Anlagen problemlos möglich.

Autor: attocube systems

Share This Post On