Hochleistungsfräsen zu günstigen Kosten

Hochleistungsfräszentren

Mit Thor präsentiert Jobs neue Hochleistungsfräszentren mit beweglichem Ständer. Die Maschinen sind für die Anforderungen der Lohnfertigung in Allgemeinmechanik, Energie sowie die Bearbeitung mittelgroßer und großer Werkzeuge ausgelegt.

Als Maschinenfamilie der mittleren Klasse bieten sie ein hervorragendes Leistungsniveau mit niedrigen Stunden- und Betriebskosten sowie eine vereinfachte Wartung. Technische Merkmale sind die Längsachse von 4.000, 7.000 und 8.500 mm mit Verlängerungen von je 1.500 mm, die Vertikalachse mit 2.000, 2.500 und 3.000 mm sowie die Querachse mit 1.200 und 1.500 mm. Die Maschinen verfügen über Fräsköpfe mit drei, drei plus zwei und fünf mechanisch angetriebenen Achsen, Universalköpfe mit Leistungen bis zu 42 kW sowie über kontinuierliche Gabelköpfe mit Motorspindeln und Leistungen bis zu 44 kW. Für die Maschinenreihe steht laut Hersteller ein umfangreiches Zubehörsortiment zur Verfügung. Dazu zählen etwa eine Buss Vorrichtung für automatischen Fräskopfwechsel, Werkzeugwechsel, Drehtische und Dreh-/Verschiebtische unterschiedlicher Größe und Tragfähigkeit sowie Prozesskontroll- und Messsysteme.

John Großpietsch

Autor: John Großpietsch

Share This Post On