Hochgeschwindigkeits-Fräszentrum mit Linearmotorantrieben

Linx Compact

Linx Compact ist das erste Modell einer Familie von Hochgeschwindigkeits-Fräszentren mit Linearmotoren von Jobs. Die Kombination von Linearmotoren und einer sehr steifen Struktur mit beweglichem Querbalken sowie einer großen Anzahl von auswechselbaren Motorspindeln ermöglicht maximale Leistungen bei jedem Anwendungsbereich.

Die Maschine ist in drei Versionen erhältlich, die sich durch verschiedene Querverfahrwege (Y-Achse mit Verfahrwegen von 2.000, 3.000 und 3.650 mm) und durch eine modulare X-Achse ab 2.000 mm unterscheiden. Die Z-Vertikalachse ist mit Verfahrwegen von 900, 1.250, 1.500 und 2.000 mm verfügbar.

Das Linx Compact Fräszentrum garantiert hohe Bearbeitungsgenauigkeiten sowie Oberflächengüten und verringert die Produktionszeiten in verschiedenen Anwendungsbereichen drastisch. Einsatzbereiche sind der Formen- und Prototypenbau, Modellbau, Werkzeugbau, Luft- und Raumfahrtindustrie, allgemeine Mechanik, Energietechnik und aeronautische Motorentechnik.

John Großpietsch

Autor: John Großpietsch

Share This Post On