„HALLTECH präsentiert innovative Abstreifer-Vielfalt für jeden Bedarfsfall“

Diverse Abstreifertypen

Immer wieder kommt es vor, dass die Abnahme einer Maschine wegen quietschender Abstreifer verweigert wurde. Kleinlich? Auf jeden Fall ärgerlich. Ursache war das für diesen Einsatzfall ungeeignete Material für die Abstreifer. Unkenntnis oder Sparen an der falschen Stelle? Beim Einsatz des richtigen Materials, auch wenn es teurer ist, kann der Kunde enorm sparen – nämlich an Ärger und Reklamationskosten.

Abstreifer sind in vielen Varianten erhältlich. Meistens bestehen sie aus synthetischem Gummi, NBR oder aus Polyurethan. Abstreifer für die Maschinenindustrie weisen eine Härte zwischen 75 und 83 Shore A auf, bei Trockenlauf 95 Shore A. Viele Maschinenhersteller gehen auf die sichere Seite und schreiben für Abstreifer das „teurere“ FKM (Viton®) vor. Denn, obwohl im Bedienerhandbuch ein KSM empfohlen wird, das normalerweise keine traditionelle Abstreifer angreift, kann nicht sicher gestellt werden, ob nicht der Maschinenbenutzer ein aggressiveres Kühlschmiermittel verwendet, das die in ihrer Funktion oft unterschätzten Abstreifer angreift, auflöst, verhärtet oder aufquellen lässt. Die Folge wäre, dass z.B. KSM in hydrostatische Führungen gelangt oder eindringende Späne Führungsbahnen bzw. Kugelgewindetriebe beschädigen.

Abstreifer aus FKM (Viton®) sind ideal im Maschinenbau, wenn es um besonders gute Beständigkeit gegen die Einwirkung von besonders aggressiven Kühlmitteln geht, um ausgezeichnete Temperaturbeständigkeit (von -20 bis +220°C) und um hervorragende Alterungsbeständigkeit.

Bei der Vielfalt an Abstreifern kann man grob folgende Unterscheidung treffen:

Abstreifer, die in erster Linie an Führungsbahnen von Maschinen eingesetzt werden. Sie werden auch Führungsbahnabstreifer genannt. Dieser Abstreifertyp besteht – wenn nichts anderes vermerkt ist- aus synthetischem Kautschuk mit einem einvulkanisiertem Stahlblech. Zum Schutz gegen Späne und Korrosion werden sie mit einer speziellen transparenten Schutzschicht versehen.
Die Abstreiferlippe weist folgende Materialeigenschaften auf:

Anwendung mit Stufenbohrung für versenkte Schrauben

-Hochabriebfest
-Temperaturbeständig von -40 °C bis +100°C, kurzzeitig bis 140°C
-Beständig gegen Kühlmittel und Mineralöle
-Sehr gute mechanische Eigenschaften
-Resistent gegen Mikro-Organismen
-Hydrolysebeständig

Abstreifer für Teleskopabdeckungen.
Diese Abstreifer halten einzelne Abdeckkästen sauber und verhindern das Eindringen von Schmutz und Spänen. Die Abstreifer werden an die Abdeckkästen gepunktet, genietet oder geschraubt. Dieser Abstreifertyp besteht ebenfalls– wenn nichts anderes vermerkt ist- aus synthetischem Kautschuk mit einem einvulkanisiertem Stahlblech, die Stahlträger sind mit einem Korrosionsschutzmittel behandelt. Die Materialeigenschaften für die Abstreiferlippe entsprechend den Merkmalen der Lippe für Führungsbahnabstreifer (siehe oben).

Für Maschinen mit trocken laufenden Stahlabdeckungen ist die Serie TA-K entwickelt worden, da konventionelle Abstreifer oft den Nachteil haben, dass sie zu einer Geräuschbildung tendieren. Diese Serie überzeugt durch eine Reihe an Vorteilen: alle Ausführungen sind geräuscharm, einfach anzubringen und können in der V2A-Version idealerweise sogar für Abdeckungen aus Edelstahl eingesetzt werden.

Abstreifer der TA-K Serie für trocken laufende Stahlabdeckungen


Das Geniale an dieser Abstreifer-Generation ist die hochflexible Filmscharnierlippe mit Späneschutz, vulkanisiert auf einen Stahlträger. Die Kästen der Stahlabdeckungen werden mit einem konstruktiv vorgegebenen Wert miteinander verspannt; dadurch erhalten die Abstreifer immer eine Maximalvorspannung. Auch Unebenheiten im Blech werden optimal abgestreift. Deshalb ist es so wichtig, dass durch die Filmscharnierlippe ein geringer Anpressdruck erzeugt wird. Die Lippe ist im Einbauzustand vollkommen geschlossen und hat durch den geringen Reibungswiderstand eine längere Lebensdauer. Ein Eindringen von Spänen in die Federnut der Lippe ist ausgeschlossen.

Formabstreifer werden in Formen nach Zeichnungen gefertigt.

Auswahl an kundenspezifisch gefertigten Formabstreifer

Formabstreifer lohnen sich, wenn die Geometrie der Führungsbahn kompliziert ist und/oder wenn Serien anstehen. Beim Trägermaterial kann man zwischen Stahl und Aluminium in verschiedenen Dicken, beim Standard-Elastomer zwischen synthetischem Kautschuk und FKM (Viton®) für aggressive Kühlmittel wählen. Dadurch, dass die Abstreifer in Formen gefertigt werden, kann eine 100%ige Wiederholgenauigkeit bei Nachbestellungen gewährleistet werden.

Konfektionierte Abstreifer, kundenspezifisch angefertigt


Konfektionierte Abstreifer werden maßgenau nach Muster oder Zeichnung aus unseren Standard-Abstreifern als Einzelstücke oder als Kleinserie gefertigt und montagefertig geliefert. Die Abstreifer-Profile werden abgelängt, auf Gehrung geschnitten und verschweißt; bei Abstreifern aus Aluminium werden sie verstiftet. Dadurch entstehen keine Werkzeugkosten. Ein mühsamer und zeitraubender Selbstbau der gewünschten Form aus einzelnen Abstreifern entfällt. Die angepasste Abstreiferform muss nur noch angeschraubt werden. Fertig!

Autor: Redaktion

Share This Post On