Fünf-Achs-Funktionalität für die 3D Laserbearbeitung

Barracuda µ

Der Barracuda µ wurde nach Angaben von Acsys für besonders hohe Ansprüche in der Lasermaterialbearbeitung entwickelt. Fünf interpolierte Achsen ermöglichen dem Anwender ein nahezu unerschöpfliches Spektrum an Möglichkeiten. Ein in Polymerbeton eingelassenes vibrationsfreies Granitbett stellt die Grundvoraussetzung für höchste Präzision in der Laserbearbeitung dar. Die speziellen Verfahrachsen mit Glas-Messsystemen sind in einem Granitportal eingefasst, um in jeder Position höchste Genauigkeit zu garantieren. Die weit zu öffnenden Türen erlauben ein leichtes Beladen, auch mit dem Kran, und Einrichten des Lasersystems. Optional lässt sich das System mit einer Eagle Eye Laserscaneinheit ausstatten. Sie ermöglicht dem Anwender eine kontaktlose Digitalisierung unterschiedlicher Oberflächen in Fünf-Achs-Funktionalität.

Autor: Redaktion

Share This Post On