Finavant EK90 – einstellbar ohne nachjustieren

Finavant EK90

Um etwa Planimetrien mit Feinst-Schlichtflächen zu fräsen, werden exakt einstellbare Werkzeuge benötigt. Dazu ist ein entsprechender Einstellaufwand erforderlich. Hinzu kommt, dass auf Grund des Setzungsverhaltens der allgemein verfügbaren Klemmsysteme meist Nachjustagen notwendig sind. Mit den neuen Finavant EK90 hat AVANTEC Zerspantechnik ein neuartiges Kassettenklemmsystem realisiert, das nach einmaliger Einstellung im Einsatz nicht mehr nachjustiert werden muss.

Die neuen Finavant EK90 sind für die 90° Eckbearbeitung und höchste Planlaufgenauigkeit mit hervorragenden Oberflächengüten konzipiert. Basis dafür ist ein passgenauer Sitz der Kassetten mit den Wendeschneidplatten im Werkzeuggrundkörper. Die Einstellung der Kassetten ist sehr einfach. Sie werden schon unter Klemmdruck in die richtige Lage gebracht und dann zusätzlich gesichert. Für den Anwender bedeutet dies höhere Prozesssicherheit und weniger Einstell- bzw. Justageaufwand. Selbst beim Wenden oder Austauschen der WSP sind keine Justagen erforderlich. Hier kommt der für AVANTEC typische Vorteil, der auf Präzision geschliffenen WSP zu tragen.

John Großpietsch

Autor: John Großpietsch

Share This Post On