FIBROTOR: Optimierte Antriebskurve im Rundtisch spart 20 % Energie

FIBROTOR

Auch bei Rundtischen wird Energieeffizienz künftig zu einem bestimmenden Thema. Mit den FIBROTOR Rundtischen verfolgt der Rundtischspezialist FIBRO als Vorreiter konsequent den Gedanken der grünen Automation. Ab Herbst 2012 werden diese mit fester Teilung, also EM, ER und RT, standardmäßig mit hocheffizienten Kurvenantrieben ausgestattet angeboten. Die elektromechanisch angetriebenen Rundtische verbrauchen im Vergleich zum bisherigen Antrieb bei gleicher Massenträgheit und gleicher Schaltzeit rund 20 % weniger Energie. Möglich wird dieser Effekt über eine Optimierung der Antriebskurve nach dem Energiespargesetz. Neben sinkendem Energieverbrauch können alternativ höhere Massen bewegt, kürzere Schaltzeiten realisiert oder sogar kleinere Rundtische eingesetzt werden.

Auch unter wirtschaftlichen Aspekten bietet die optimierte Steuerkurve Vorteile. Bisher konnte bei einem FIBROTOR EM.15 mit Viererteilung und einer Schaltzeit von 1,22 s ein Massenträgheitsmoment von 76 kgm² zugeladen werden, aufgrund der neuen Steuerkurve ist künftig bei gleicher Schaltzeit ein Massenträgheitsmoment von bis zu 94 kgm² möglich. „In Zukunft werden also oft kleinere und damit kostengünstigere Baugröße genügen“, erklärt Thorsten Schauder, vom Business Development Geschäftsbereich Rundtische der FIBRO GmbH. „Die Umstellung der Antriebskurven erfolgt ohne Mehrpreis“, kündigt Schauder an, der eine Lebensdauer der Rundtische von 20.000 Stunden MTTF (Mean Time To Failure) verspricht.

Die effizienten FIBROTOR Rundtische eignen sich für unterschiedlichste Aufgaben:
Als Montage-, Schweiß-, Positionier- oder Magaziniertische ebenso wie in Verpackungs-, Druck-, Beschriftungs- und Lasermaschinen. Auch im Bereich der leichten Zerspanung können sie genutzt werden, so etwa zum Entgraten, Bohren, Honen und zur Bearbeitung von Leichtmetall, Holz oder Kunststoff. Ihre kurzen Schaltzeiten sorgen für eine hohe Produktivität in der Fertigung.

Bild FIBROTOR: Effizienter: FIBROTOR Rundtische verbrauchen künftig 20 % weniger Energie.

John Großpietsch

Autor: John Großpietsch

Share This Post On