Entmagnetisierungsfunktion für EPM Magnetspannplatten

EM/EPM Magnetspannplatten von Assfalg weisen eine zusätzliche Entmagnetisierungsfunktion auf.

EM/EPM Magnetspannplatten von Assfalg weisen eine zusätzliche Entmagnetisierungsfunktion auf.

Die Assfalg Elektro-Permanent-Magnetspannplatten, die zur EMO Hannover gezeigt werden, eignen sich mit ihrer zusätzlichen Entmagnetisierungsfunktion zum Spannen von hochlegierten und gehärteten Werkstücken. EPM Magnetspannplatten werden entweder aus einem Einzel- oder aus einem Doppel-Magnetsystem hergestellt. Durch die nicht regelbaren Magnete im Doppel-Magnet-System ist eine vollständige Entmagnetisierung des Werkstücks schwierig. Die neu entwickelte Lösung sieht vor, dass zusätzliche Elektromagnetspulen in den EPM Magneten eingebaut werden, die dann die Entmagnetisierung vornehmen. Für eine vollständige Entmagnetisierung des Werkstücks können diese Elektromagnetspulen die Eindringtiefe der magnetischen Feldlinien erhöhen oder reduzieren, so wie das Werkstück es erfordert. Ein großer Vorteil besteht für herkömmliche EPM Magnetspannplatten darin, dass dieses System nachträglich eingebaut werden kann.

Autor: Redaktion

Share This Post On