Entgratmaschine für Schneckenwellen

Arbeitsraum mit kleinem Werkstück

Die Fa. Gerber Maschinenbau, Spezialist für Bürst-Poliermaschinen hat eine neue Bürst-Entgratmaschine zum Entgraten des Ein- und Ausgangs von Schneckenwellen und anderen zylindrischen Bauteilen entwickelt. Das Maschinenkonzept ist so ausgelegt, dass Werkstücke mit einer Gesamtlänge zwischen 100 und 500 mm und einem Werkstückdurchmesser von 20 – 100 mm vollautomatisch entgratet werden. Die zu entgratenden Werkstücke werden hier zwischen den Spitzen aufgenommen. Die Beladung erfolgt über ein kundenspezifisches Handlingsystem wie Portallader oder Roboter. Die Bearbeitung erfolgt mit wahlweise ein oder zwei angetriebenen Bürstköpfen. Alle notwendigen Achsen (X, X1, Y1, Y2) werden vollautomatisch programmierbar gesteuert. Um die Abnutzung der Bürsten zu kompensieren ist die BS-Roto mit einer automatischen Bürsten-Verschleißkompensation ausgerüstet. Mit dem neuen Maschinenkonzept lassen sich sowohl feine als auch sehr starke Grate prozesssicher entfernen.

Autor: Redaktion

Share This Post On