Effizienzbringer mit eingebauter Schwingungsdämpfung

TENDOturn AnwendungWer Präzisionsdrehteile in Großserien fertigt, muss mehrere Faktoren gleichzeitig berücksichtigen: Zum einen gilt es, Toleranzen und Oberflächenqualitäten penibel einzuhalten. Zum anderen müssen Rüstzeiten, Stillstandzeiten und Werkzeugverschleiß minimiert werden. Die Hydro-Dehnspannfutter TENDOturn von SCHUNK ermöglichen beides. Bei der jüngsten Generation hat der Kompetenzführer für Spanntechnik und Greifsysteme nun den Rüstvorgang weiter vereinfacht.

Vor allem Nutzer von Spannzangenfuttern berichten über eindrucksvolle Erfolge, wenn sie auf TENDOturn umsteigen. Die dauerhafte Rundlauf- und Wiederholgenauigkeit < 0,003 mm, der einfache Werkzeugwechsel, die ausgeprägte Schwingungsdämpfung und die Kompatibilität mit zahlreichen Maschinenschnittstellen und nahezu allen Schafttypen überzeugen. Da die Werkzeughalter bearbeitungsbedingte Schwingungen und damit Mikroausbrüche an der Werkzeugschneide minimieren, verlängern sich die Standwege der Werkzeuge. Bei hochwertigen Werkzeugen amortisiert sich der Invest für die Aufnahmen binnen kürzester Zeit. Hinzu kommt, dass die Prozessstabilität steigt, da aufwändige Nachjustierungen entfallen, der Ausschuss sinkt und der Maschinenstillstand minimiert wird. Statt Werkzeuge mühevoll zu justieren, gelingt der Werkzeugwechsel bei TENDOturn auch wenig erfahrenen Bedienern im Handumdrehen. Kaum ist die Spannschraube mit einem Sechskantschlüssel auf Anschlag gedreht, ist der hochpräzise Werkzeughalter startklar. Über eine axiale Längenverstellschraube kann die Aufnahme komfortabel eingestellt werden. Der Werkzeughalter hat so kompakte Abmessungen, dass der Maschinenraum optimal genutzt werden kann. Aufgrund seiner hohen Haltekräfte und der präzisen Spannung ist er auch für weit auskragende Drehhalter und Bohrstangen geeignet. Drei Varianten für alle gängigen Revolver und Schnittstellen

TENDOturn gibt es in drei Varianten: Zum einen als Komplettlösung für die Schnittstellen VDI 25, VDI 30 und VDI 40 mit den Spanndurchmessern 12 mm, 20 mm und 32 mm. Zum anderen als vollzylindrischen, modularen Doppelspanneinsatz für angetriebene Werkzeuge mit den Durchmesserkombinationen 20/12 und 25/20. Bei dieser Version hat SCHUNK den Rüstvorgang weiter vereinfacht, indem der Werkzeughalter über zwei Betätigungsschrauben bedient werden kann: Mit der einen wird das Werkzeug gespannt, mit der anderen lässt sich der Halter ebenso einfach in der Maschine fixieren. Die dritte Variante schließlich ist ein Drehmaschinen-Klemmeinsatz, der über eine Weldon Klemmfläche in jedem handelsüblichem VDI-Bohrstangenhalter fixiert werden kann. Auf diese Weise lassen sich auch hier sämtliche Vorteile der Hydro-Dehnspanntechnik nutzen.

Autor: Redaktion

Share This Post On