ECR4040AP & ECR4040AP/NUM – Hochpräzisionsrotatoren mit Apertur

Der Rotator ECR4040AP ist das neueste Mitglied der Produktfamilie und wurde speziell für optische Experimente konzipiert: Mit einer Grundfläche von 40 mm x 40 mm, einer ½“ Apertur (für ein SM05 Gewinde) sowie einer standardisierten Montageplatte, passt er sich den Maßen optischer Geräte und Zubehör wie Breadboards, Cage Plates etc. optimal an.

Der Rotator ermöglicht – bei einem maximalen Drehmoment von 2 Ncm – unbegrenzte Rotation in beide Richtungen. Optional ist der ECR4040AP mit integriertem optoelektronischen Encoder (ECR4040AP/NUM) erhältlich, der mit eine r Sensorauflösung von 0.04 m° eine Wiederholbarkeit von +/-2 m°erreicht.

Alle Einheiten der ‚Industrial Line‘ können mit dem Controller ECC100 angesteuert werden, der die Positionierer sowohl im „open“ als auch „closed loop“ Modus betreiben kann.

Je nach Ausstattungsvariante erfolgt eine Ansteuerung über die Schnittstellen USB2.0 oder Ethernet mittels DLL und LabVIEW TM -Treibern oder TCP/IP und Epics. TTL-Eingänge und AB-quer Triggersignale vervollständigen die Anschlußmöglichkeiten und ermöglichen die unkomplizierte Implementierung der Positionierer in nahezu jedem Aufbau.

Autor: attocube systems AG

Share This Post On