COSCOM ProfiCAM mit neuen Funktionen und besserer Bedienung für mehr Produktivität

Multiscreen300

Die COSCOM Computer GmbH hat den Umfang ihrer CAD/CAM-Software ProfiCAM um einige wichtige Funktionen erweitert. Die neue Version unterstützt nun unter Anderem verschiedene Multikinematik-Technologien und bietet einen Multiscreen-Betrieb, sowie eine verbesserte Benutzeroberfläche. Dadurch möchte COSCOM den aktuellen Entwicklungen bei Zerspanungsmaschinen folgen und den Bedienkomfort für die Anwender erhöhen.

Neue ProfiCAM-Features für mehr Produktivität der CNC-Maschine
Schneller und sicherer Programmieren, sowie Rüst- und Einfahrzeiten auf der CNC-Maschine verkürzen – dies sind die Herausforderungen für die deutschen Maschinenbauer, besonders wenn sie sich auf Kleinserien oder Teile mit hoher Variantenvielfalt spezialisiert haben. Diesen Anforderungen müssen auch CAD/CAM-Systeme Rechnung tragen. Darum hat die COSCOM Computer GmbH ihre CAD/CAM-Software ProfiCAM mit neuen Features ausgestattet. Mit diesen Verbesserungen bei ProfiCAM möchte COSCOM die Nebenzeiten bis zur Produktion so kurz wie möglich halten, um die Produktivität der CNC-Maschine weiter zu verbessern.
So kann man mit der neuen ProfiCAM-Version zwei kinematische Konzepte in einer Maschine und damit die Komplettbearbeitung eines Werkstücks programmieren, zum Beispiel Drehen und Fräsen in verschiedenen Arbeitsräumen pro Maschineneinheit. Außerdem wurde die ProfiCAM Maschinenraumsimulation mit Kollisionskontrolle und Materialabtrag den neuen Programmiermöglichkeiten angepasst. Diese macht es ab sofort möglich, nicht nur unterschiedlichste Maschinentypen aller gängigen Fabrikate wie z.B. Hermle, DMG, Index oder WFL u.a. zu simulieren, sondern auch verschiedenste individuelle kinematische Möglichkeiten vollständig virtuell abzubilden.

Mehr Bediener-Ergonomie zur Optimierung des Gesamtprozesses vor dem Span
Die neue Version von ProfiCAM unterstützt außerdem den Austausch von Winkelköpfen. So macht es ProfiCAM möglich, die Bearbeitung von komplexen Werkstücken mit innen liegenden Vertiefungen oder Ausbohrungen und den Austausch von Winkelköpfen anzuzeigen. Um all diese Möglichkeiten zu unterstützen, kommt ProfiCAM mit einer einzigen Maschinendefinition aus. Der Vorteil für Anwender: Sie können den Wechsel von Arbeitsräumen oder den Winkelkopfwechsel rasch programmieren und simulieren.

Als weiteres Highlight hat COSCOM die Multiscreen-Technik in die neue ProfiCAM-Version integriert. Sie ermöglicht die gleichzeitige Darstellung von CAM-Oberfläche, Tool-Management und Maschinenraumsimulation auf zwei Monitoren. Jedes Darstellungselement befindet sich auf einem eigenen Bildschirm und kann dort betrachtet und bearbeitet werden. Die Multiscreen-Technik ermöglicht ein gleichmäßigeres, ruhigeres Arbeiten, weil sich keine Masken mehr auf dem Bildschirm öffnen, die die Sicht auf die Anzeige darunter behindern. Alle Informationen sind gleichzeitig verfügbar.
Insgesamt bietet die neue Version von ProfiCAM mehr Komfort bei der NC-Programmierung für den Anwender und mehr Möglichkeiten zur Simulation. Durch die neuen Software-Features und durch die optimierte Bedienerergonomie ergeben sich kürzere Programmierzeiten und ein insgesamt verbesserter Workflow im Gesamtprozess vor dem Span.

Bild: Mit neuen Software-Features (z.B. Komplettbearbeitung und Multikinematik), sowie einer verbesserten Bediener-Ergonomie (z.B. Multiscreen-Technologie) sorgt die neue Version von ProfiCAM für einen optimierten Gesamtprozess vor dem Span.

Autor: Redaktion

Share This Post On