CeraCon erweitert seinen Thermosystembereich

CeraCon_OfenportfolioThermosysteme von CeraCon sind Industrieöfen, mit denen Produkte und Bauteile auf eine gewünschte Temperatur bis zu ca. 220°C aufgeheizt und auch wieder abgekühlt werden können. Das Erwärmen erfolgt mittels elektrisch beheizter Umluft, Infrarotstrahlung oder Induktion, die Kühlung über Luftumwälzung und Wärmetauscher. Horizontale Systeme werden oftmals für das Trocknen von Schaumraupen, das Aushärten von Vergussmaterialien, elektrische Tests unter Temperatur oder das Tempern von Kunststoffen genutzt. Vertikale Systeme mit unterschiedlicher Transporttechnik hingegen werden zumeist bei sehr langen Prozesszeiten eingesetzt. CeraCon steht hier für besonders platzsparende, temperaturgenaue und auf Wunsch auch reinraumtaugliche Anlagen, die sowohl in standardisierter als auch in kundenspezifischer Bauweise ausgeführt sein können.

Im Standardbereich hat die CeraCon GmbH ihre Produktpalette durch die Übernahme der Schweizer Lükon Thermal Solutions AG erweitert. Die Eingliederung dieser neuen Technologie in das bestehende Produktportfolio von CeraCon birgt Potenzial für Weiterentwicklungen und ist für das Unternehmen ein weiterer Schritt Richtung Wachstum und Internationalisierung.

In Halle B3.107 können Sie die platzsparenden, reinraumtauglichen CeraCon-Thermosysteme „powered by Lükon technology“ live erleben.

Autor: CeraCon GmbH

Share This Post On