Bohrlösungen für Verbundwerkstoffe

Hartmetallverbundbohrer R790

Der zunehmende Einsatz von Verbundwerkstoffen wirkt sich auch auf den Bedarf nach innovativen Werkzeuglösungen aus. So war Dormer Tools unter anderem gefordert, bei einer Bohranwendung in einer Tragflächenhaut zu beraten. Hier musste der Kunde eine Bohrung in einem Schichtwerkstoff aus 10 mm starkem Aluminium und 4 mm starker Kohlefaser anfertigen. Wie dazu erläutert wird, hätte der Kunde zuerst eine kleinere Bohrung anfertigen und diese dann stufenweise bis auf den gewünschten Durchmesser vergrößern müssen. Dies erfordere nicht nur Zeit, sondern auch den Einsatz mehrerer unterschiedlicher Werkzeuge. Mit dem Hartmetallverbundbohrer R790 war der Hersteller jedoch in der Lage, Durchgangsbohrungen ohne Delaminierung oder Splitterung der Kohlefaser und ohne Austrittsgrat am Aluminium zu fertigen.

Autor: Redaktion

Share This Post On