Bimax löst Trennprobleme bei dünnwandigen Werkstoffen

Zur Lösung von Trennproblemen bei schwierigen, harten oder dünnwandigen Werkstoffen wurde bei Kurt Müller die Trennschleifmaschine TS91-500 entwickelt. Dank der hohen Schnittqualität, mit einer Trennoberfläche nahe an Schleifqualität, kann das abgelängte Teil ohne zusätzliches Bürsten oder Entgraten dem nächsten Produktionsschritt zugeführt werden. Dank der neu entwickelten Steuerung mit Touch Panel und der aktuellen Siemens Steuerung ist die Maschine hinsichtlich Technik und Ergonomie auf dem neusten Stand der Technik. Die Neuentwicklung findet Anwendung in der Serienfertigung medizintechnischer Produkte und in der Präzisionsmechanik. Typische Werkstoffe sind Keramik, Nickel und Cobalt Legierungen, ebenso dünnwandige Profile aus Inox oder Kupfer. Ein umfassendes Programm an Peripheriegeräten, wie etwa Stangenlader, Bandfilter und Absaugung werden passend dazu angeboten.

: Bei der Bimax TS 91 handelt es sich um die neueste Entwicklung der Kurt Müller AG im Bereich Präzisions-Trennschleifautomaten mit einer Ablänggenauigkeit ab plus/minus 0,02 mm.

: Bei der Bimax TS 91 handelt es sich um die neueste Entwicklung der Kurt Müller AG im Bereich Präzisions-Trennschleifautomaten mit einer Ablänggenauigkeit ab plus/minus 0,02 mm.

Autor: Redaktion

Share This Post On