Armbruster und bott gemeinsam auf der Automatica 2014

Beide Partner verfügen über intensive Erfahrungen in ihrem jeweiligen Spezialgebiet und konzentrieren sich in Ihrer Zusammenarbeit auf ihre Kernkompetenzen. Bei Projekten lassen sie ihr Know-how und ihre Produkte zu innovativen Montagearbeitsplätzen zusammenfließen. Mit der kooperativen Herangehensweise reduzieren die Partner den Abstimmungsaufwand für Ihre Kunden und verkürzen Projektlaufzeiten wesentlich. Dies haben sie bereits vielfach beim Erfüllen von Aufträgen bewiesen.

Auf der Münchner Messe präsentieren die beiden Unternehmen, wie das Resultat ihrer Zusammenarbeit in der Praxis aussehen kann. Sie zeigen eine mit dem ELAM – E3 – System ausgestatte Montagelinie im Livebetrieb. Teile werden aus einem Fi-Fo Supermarkt kommissioniert und an einer Montagelinie bereitgestellt.
Dort werden Sie im one-pice-flow Prinzip montiert.

Für die Montagearbeitsplätze bringt bott das neue Arbeitsplatzsystem avero zum Einsatz und stellt dieses dem Fachpublikum vor.

Ausgestattet ist diese avero Montagelinie mit der ELAM – E3 – Plattform von Armbruster Engineering. Die Kombination aus Hard- und Softwarekomponenten scannt Aufträge, erfasst Teile, prüft Prozesse, dokumentiert Arbeitsergebnisse und leitet Werker interaktiv an.

http://www.armbruster.de/elam-software-produktfilm.html

Autor: Armbruster Engineering GmbH & Co. KG

Share This Post On