Anlagen, die mitwachsen: Teamtechnik kommt mit erweitertem Maschinenplattform-Portfolio zur Automatica

Der Automatisierungsspezialist konfiguriert durch die Kombination standardisierter Maschinenplattformen kundenspezifische Systeme für die Montage und Funktionsprüfung. Die Vorteile dieses reduzierten Entwicklungsaufwands sind schnellere Lieferzeiten und Preisattraktivität bei technologisch abgesicherten und optimal auf den spezifischen Bedarf ausgerichteten Montage- und Funktionsprüfanlagen. In München stellt Teamtechnik gleich zwei neue Maschinenplattformen vor: Teamaxx ist eine enorm wandlungsfähige Universalplattform für die Serienmontage und -prüfung mechatronischer Komponenten wie Ventile, Nockenwellenversteller und Sensoren.

Test Cell wurde als Funktionsprüfplattform für die Start-up-Phase eines Produkts oder für die manuelle Produktion entwickelt und lässt sich in spätere Anlagen für die Serienproduktion modular integrieren. „Unsere Anlagenkonzepte erlauben ein bedarfsgerechtes Investieren analog zum Produktlebenszyklus. Damit lassen sich Varianten- und Stückzahlschwankungen über den Lebenszyklus eines Produkts hinweg besser beherrschen“, sagt Michael Weis, COO und Geschäftsbereichsleiter Automotive der Teamtechnik-Gruppe.

Autor: teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH

Share This Post On