AMB 2014 – Schneider Messtechnik präsentiert eine komplett neu entwickelte Projektorenbaureihe

„Die neue Projektorenbaureihe ist eine komplette Neuentwicklung mit Fokus auf ein modulares Baukastensystem. Der Kunde kann das Einstiegsgerät das auch schon ohne weiteres Zubehör einsatzbereit ist, individuell nach seinen Anforderungen und seinem Budget bis zum hochpräzisen Messprojektor aufrüsten.“ erläutert Uwe J. Keller, Bereichsleiter Marketing von Dr. Heinrich Schneider Messtechnik.

Die Optionsliste der neuen vertikalen Projektorenbaureihe ist gleichermaßen umfangreich wie vielfältig und sinnvoll durchdacht, vor allem aber trägt sie den Bedürfnissen und Wünschen der Kunden Rechnung. Unter anderem kann man wählen zwischen:

  • zwei Bildschirmdurchmessern (300 und 360 mm)
  • vier telezentrische Objektive (10x/20x/50x/100x
  • Festobjektiv oder Objektiv-Revolver mit zwei oder drei Plätzen
  • Manuelle Messpunktaufnahme, automatischer Kantensensor oder Kamera
  • Als Auswerteeinheiten eine 2-Achs-Digitalanzeige, M2-Messsoftware- (Kantensensor) oder M3-Messsoftware- (Kamera)
  • Hochleistungs-LED-Auflichtbeleuchtung für jedes Objektiv
  • Messtisch mit Befestigungsgewinde oder T-Nuten
  • Messtisch mit oder ohne Schnellverstellung
  • Verdrehung der Mattscheibe mit oder ohne Digitalisierung
  • Messtische von 200 x 100 mm bis 500 x 200 mm Messweg.

„Einer der Keypoints bei der Entwicklung der neuen Projektorenbaureihe war die Umstellung auf eine moderne und effiziente Beleuchtung des Werkstücks. Dank Hochleistungs-LED´s für Auf- und Durchlicht, erreichen wir eine bis heute noch nicht dagewesene Ausleuchtungsqualität und reduzieren den Energieverbrauch deutlich.“, betont Dr. Kleuver, Geschäftsführer der Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH.

„Unsere Neuentwicklung wird von einer breiten, anspruchsvollen Basis getragen, denn Partner unserer Entwickler waren hierbei auch unsere Kunden. Deren Wünsche und Anforderungen standen hier klar im Vordergrund“ betont Uwe J. Keller, Bereichsleiter Marketing von Dr. Heinrich Schneider Messtechnik.

Autor: Dr. Heinrich Schneider Messtechnik GmbH, Theo Drechsel, 4marcom + PR

Share This Post On