Alfa Tools setzt auf Paletten-Automation von Schuler

Die Investition wird von Geschäftsführer Fritz Brändle und Betriebsleiter Achim Knupfer als Basis für die Zukunft gesehen. Mittelfristig möchte man die Anlage mit dem Vier-Achs-Bearbeitungszentrum HELLER H 4000 erweitern. Diese Zielsetzung bestimmte letztendlich auch das aktuelle Anlagenlayout. Die Investition in die FP 4000, so scheint es, war in Westerheim nie ein Thema – vielmehr waren es die Transportgewichte, Anzahl der Paletten, Rüstplätze oder auch die Maschinenanschlüsse. Roboterlösungen waren schnell ad acta gelegt, denn die möglichen Transportgewichte von 250 Kilogramm waren hier einfach zu wenig. Die FP 4000 hat eine maximale Werkstückzuladung von 1.400 Kilogramm, Schuler gibt die mögliche Zuladung für den LoadMaster® Compact mit bis zu 2.750 Kilogramm an.

Beim Anlagenlayout ging es vor allem darum, wie viele Paletten gehandhabt werden und wie die Endausbaustufe der Anlage aussehen könnte. Nach intensiver Analyse des Materialflusses und Untersuchung aller Optionen positionierte Schuler bei Alfa Tools unter anderem einen Rüstplatz stirnseitig. Das machte die Anlage besonders flexibel, und außerdem konnte auf ein weiteres Modul verzichtet werden. Die Variante des stirnseitigen Rüstplatzes ist nur mit der von Schuler Automation angebotenen Schwenkachse möglich.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Automatisierungslösungen gab es aber noch weitere ganz entscheidende Argumente, die für den Load-Master® Compact 900 sprachen. Zum einen ist es ein geschlossenes System, bei dem Kühlschmiermittel nicht undefiniert auf den Hallenboden austritt, sondern aufgefangen wird und je nach Kundenwunsch zurückgeführt werden kann. Zum anderen arbeitet man bei Schuler Automation mit Servoantrieben und in der Vertikalachse zum Heben und Senken der Paletten mit einer Kugelrollspindel. Das ist nicht nur wesentlich leiser, sondern hat auch zur Folge, dass die Paletten mit hoher Geschwindigkeit zum Bestimmungsort gefahren und da sehr sanft abgelegt werden. Eine Beeinträchtigung des Fräsprozesses, zum Beispiel die zeitgleiche Bearbeitung präziser Passungen, wird so ausgeschlossen.

Die Länge des Basismoduls beim LoadMaster® Compact 900 für eine Maschine und einen Rüstplatz beträgt 6,30 Meter. Die „900“ steht dabei für den Störkreisdurchmesser im Arbeitsraum in Millimetern. Da Alfa Tools aber mit der HELLER H 4000 eine Ausbaustufe schon in Planung hat, wurde die Anlage bereits mit einem zweiten Modul erweitert.

Autor: Schuler AG

Share This Post On