999 auf einen Streich.

Ganz egal ob achteckig, rund, oval, ob 1×1 cm oder 1,5×3 Meter groß, ob für 111 Kabeleinführungen und / oder für 888 Kabelverschraubungen, egal ob für Kabel mit oder ohne Stecker, egal ob für Flachbandkabel, Starkstromleitungen oder für Pneumatikschläuche oder für Kombinationen von alledem: Mit der „Kabeldurchführung On Demand“ lässt sich jedes Kabeldurchführungssystem komplett individuell konfigurieren. Der Clou: Die Konfiguration erfolgt online unter http://www.mp4you.de mit wenigen Schritten, alternativ mit einer eingereichten CAD-Zeichnung oder direkt mit dem Vertriebsmitarbeiter. Bereits nach 24 Stunden erhält der Kunde eine Konstruktionszeichnung plus Angebot. Wenige Tage später wird die „KDP On Demand“ just in time ausgeliefert – und das bereits ab Losgröße Fünf.

Bei komplexen Verdrahtungsaufgaben, wie z.B. mit unterschiedlichen Kabeltypen und Kabeldurchmessern, mit speziellen Größen und Formen des Ausschnittes sind Standard-Kabeldurchführungen in aller Regel überfordert. In der Regel werden darum verschiedene Kabeldurchführungen am Schaltschrank oder Gehäuse kombiniert.
One Size Fits All. Unzählige Kabeldurchführungswünsche werden war.

Murrplastik bietet nun mit der „KDP On Demand“ eine Kabeldurchführungsplatte, die alle kundenspezifischen Eventualitäten in der Verdrahtung mit einem einzigen System abdecken kann. Beschränkungen gibt es nahezu keine mehr. Die Durchführungsplatte kann in jeder erdenklichen Form zwischen 1×1 cm und 1,5 x 3 Metern ausgeführt werden. Öffnungen für die Kabeldurchführungen in allen Größen angebracht werden. So lassen sich unendlich viele Lochbilder für Leitungen von 1-50 mm realisieren. Die maximal mögliche Anzahl der Kabeleinführungen auf der Kabeldurchführungsplatte wird letztlich nur von der Größe der Platte selbst beschränkt. Die „KDP On Demand“ kann opti-onal mit Feuerschott oder einem zusätzlichen EMV-Schutz ausgestattet werden.

Die Vorteile für den industriellen Anwender. Eine Durchführungsplatte für alle Aufgaben.
Die Vorteile der „KDP On Demand“ sind im industriellen Alltag immens: Ein hoher Lagerbestand mit unterschiedlichsten Durchführungsplatten und deren Katalogisierung mit Artikelnummern ist eigentlich nicht mehr notwendig. Letztlich muss sich ein industrieller Anwender keine Gedanken mehr machen, welche Kabeldurchführungsplatten passen: Mit einer „KDP On Demand“ lassen sich unterschiedlichste „Durchführungsprobleme“ auf einen Schlag lösen.

Der Weg zur „KDP On Demand“. Anfrage, Bestellung, und Auslieferung innerhalb weniger Tage.

Der Weg zur „KDP On Demand“ ist für den industriellen Anwender recht simpel. Zum einen kann die „KDP On Demand“ online in wenigen Schritten unter www.mp4you.de konfiguriert werden. Alternativ kann eine CAD Zeichnung mit allen technischen Vorgaben eingereicht werden oder die Konfiguration kann direkt mit dem Vertriebsmitarbeiter besprochen werden. Details, wie die Angabe über die gewünschte Ausschnittgröße und -form, dem Lochbild, der Anzahl der durchzuführenden Kabel und den Angaben über alle benötigten Kabeldurchmesser können so übermittelt werden. Des Weiteren können zum Beispiel ergänzende Angaben über die Durchführung konfektionierter Leitungen, einer zusätzlichen Zugentlastung oder ein Feuerschott angefragt werden.

Last but not least sollte definiert werden, welche Art und Größe der Befestigung bzw. welche Gehäusedichtung gewünscht wird. Eine Zeichnung und das entsprechende Angebot liefert Murrplastik innerhalb von einem Arbeitstag. Nach erteiltem Fertigungsauftrag erfolgt die Lieferung innerhalb von zehn Arbeitstagen.

Interview mit Michael Braun, Produktmanager Kabeldurchführungs- und Kabelhalterungssysteme bei der Murrplastik Systemtechnik, Oppenweiler.
Frage: Herr Braun, Kabeldurchführungen gibt es auf dem Markt viele. Auch diverse Formen der Individualisierung sind heute bereits möglich. Was ist das Besondere an der „KDP On Demand“?
Michael Braun: Hinter der KDP on Demand steckt nicht „nur“ ein neues Produkt, sondern eine komplette Dienstleistungsphilosophie. Ziel ist es, unsere Kabeldurchführung – ganz egal in welcher Konfiguration – just in time in den nachfolgenden Produktionsprozess unserer Kunden einzugliedern. Im Rahmen dieser Dienstleistung wird ein Rund-um-Service angeboten mit Konstruktion, Optimierung, Preiskalkulation und Lieferung.

Frage: Welchen Mehrwert hat dann ein Murrplastik Kunde?
Michael Braun: Eigentlich ist es doch so: In den Konstruktionsabteilungen kommt man während des Engineering-Prozesses an den Punkt, dass man sich Gedanken über die Verdrahtung und folglich die Einführung der Kabel in den Schaltschrank macht. Es werden dann unzählige Kataloge der Anbieter gewälzt und die Online-Datenbanken durchforstet. Oft bekommt man nicht genau die Kabeldurchführung, die man eigentlich benötigt und kombiniert Durchführungen oder muss konstruktive Änderungen vornehmen. Wenn man Pech hat, sagt die Einkaufsabteilung jedoch „No go“, weil das Ganze zu teuer wird oder man die Lagerhaltung nicht aufblähen möchte. Fazit: Als Konstrukteur rennt man letztlich den Angeboten auf dem Markt hinterher. Das haben wir nun mit der „KDP On Demand“ geändert! Egal, welche konstruktiven Vorgaben es gibt, wir bauen es! Oder anders gesagt: Die „KDP On Demand“ passt sich den konstruktiven Anforderungen an und nicht anders herum.

Frage: Das schlägt sich sicherlich in einem stolzen Preis nieder?
Michael Braun: Nein, ganz im Gegenteil. Wir können dank des flexiblen Fertigungsverfahrens auch bei kleinen Ausbringungsmengen attraktive Preise anbieten. Der Hintergrund ist simpel: Teure Werkzeug- und Rüstkosten entfallen. Bereits ab Stückzahlen von fünf können wir seriennahe Preise darstellen.

Frage: Wird damit die Standard-Kabeldurchführung völlig überflüssig?
Michael Braun: Nein, nein. Natürlich nicht. Die Standard-Kabeldurchführung ist immer dann von Vorteil, wenn es um klar vordefinierte und standardisierte Durchführungsaufgaben geht. Die „KDP On Demand“ hingegen ist unschlagbar, wenn Sonderaufgaben und schnelle, flexible Lösungen gefordert werden.

Autor: Murrplastik Systemtechnik GmbH

Share This Post On