3. Internationales Boehlerit Fachseminar in Oberkochen

Fachseminar

„Werkstofftrends im Bereich der Zerspanung“

Am 23. März 2012 fand im großen Auditorium der Firma Leitz in Oberkochen das 3. Internationale Boehlerit Fachseminar zum Thema „Werkstofftrends im Bereich der Zerspanung“ mit 120 Teilnehmern statt. Im Zentrum dieses Fachseminares standen die Werkstofftrends und die daraus für die Zerspanung abgeleiteten Beschichtungs- und Fertigungsprozesse von Wendeschneidplatten, um die neuen Werkstoffe entsprechend wirtschaftlich bearbeiten zu können. Angesprochen wurden vor allem Toolmaker und Zerspanungsexperten, die einen Einblick über die Möglichkeiten der Performancesteigerung, durch moderne Fertigungsprozesse von Wendeschneidplatten, erhalten wollten. Bereits am Vorabend des Fachseminares wurde für die 50 früher angereisten Teilnehmer eine Betriebsführung durch das Boehlerit Werk in Oberkochen organisiert, welche anschließend in ein gemütliches Abendessen im Hotel Antik mündete.

Als Vortragende konnten auch dieses Jahr hochkarätige externe Boehlerit Partner engagiert werden, die ihr Know How und ihre Erfahrungen aus den entsprechenden Fachbereichen gezielt dem aus Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowenien, Polen, Ungarn Schweiz und der Türkei stammenden Fachpublikum präsentierten. Wissenschaftliche Einblicke in die Zerspanung lieferte Frau Dr. Andrea Stoll vom Fraunhofer IWU Chemnitz in ihrem Eröffnungsvortrag. Anschließend präsentierte Herr Jacek Kruszynski von der Firma Boehlerit seine Erfahrungen im Bereich der Zerspanungswerkzeuge hinsichtlich moderner Leichtbaumaterialien, worauf Herr Martin Danielczick von der LMT Akademie die Zukunft des Leichtbaus vermittelte. Danach lieferte Herr Johann Mayerhofer von Böhler Edelstahl interessante Aspekte bezüglich der Zerspanbarkeit von Werkzeug- und Formstählen. Neue Trends und Herausforderungen der Flugzeugindustrie präsentierte Herr Dr. Jan Dege von der Premium AEROTEC GmbH. Thematisch abgerundet wurde das hochkarätige Fachseminar von Dr. Tibor Czelle von der Platit AG und von Dr. Reinhard Pitonak, die sich als PVD- und CVD Beschichtungstechnikexperten einen regelrechten „Krieg“ lieferten, den keiner der beiden Vortragenden für sich entscheiden konnte.
Während das hauptsächlich männliche Fachpublikum den interessanten Fachvorträgen folgte, konnte die „bessere Hälfte“ an der von Frau Roswitha Müller organisierten Führung durch die Zentrale des nahegelegenen Bekleidungsherstellers Triumph teilnehmen. Am Abend genossen die Gäste das Jazz Konzert mit „Wolfgang Dauner presents The United Jazz & Rock Ensemble Second Generation“ im Carl Zeiss Saal, sowie das anschließende „Get together“ im Ölweihersaal der Firma Leitz, wo sich die Gelegenheit bot, mit den Experten und internationalen Teilnehmern Erfahrungen auszutauschen.

Boehlerit-LogoFirmenprofil:

Boehlerit zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Schneidstoffen aus Hartmetall für Werkzeuge zur Metall-, Holz- und Kunststoffbearbeitung und gilt als Entwicklungspionier seit 1932. Mit der Privatisierung im Jahr 1991 und der Einbindung in den Leitz-Firmenverband (weltweit 6300 Mitarbeiter, Umsatz 550 Mio EUR) wurde Boehlerit zum Schneidstoffzentrum der Gruppe und hat eine steile wirtschaftliche Entwicklung gemacht. Durch Investitionen von über 40 Mio EUR in den letzten 10 Jahren, einen F & E – Einsatz von ca. 5 % des Umsatzes und die optimale Nutzung von Synergien in der drittgrößten Werkzeuggruppe Europas, erzeugt Boehlerit mit modernsten Technologien hochqualitative innovative Produkte (darunter an führender Stelle Werkzeugsysteme für die Automotive Industrie und die Hüttentechnik) und erzielt damit weltweit mit ca. 750 Mitarbeitern (davon 500 am Standort Kapfenberg) einen Umsatz von ca. 100 Mio EUR.

Fortgesetzte Investitionen in Mitarbeiter, Technologien, Produktionskapazitäten und Märkte werden das Wachstum der Boehlerit Gruppe auch in Zukunft sichern.

Boehlerit steht als Hersteller von Schneidstoffen für die Metall-, Verbundwerkstoff-, Kunststoff- und Holzbearbeitung weltweit für höchste Fertigungsperfektion von Hartmetallen und Werkzeugen zum Drehen, Fräsen, Bohren, Stechen, Automotive Werkzeugtechnik für die Kurbelwellenbearbeitung sowie Hüttentechnik, und für den Bereich spanlose Formgebung und Verschleißschutz.


BOEHLERIT GmbH & Co.KG
Werk VI-Straße 100
A-8605 Kapfenberg
Tel. + 43 (0)3862 300-0
Fax + 43 (0)3862 300 796
E-Mail: info@boehlerit.com
Internet: www.boehlerit.com/

Autor: Boehlerit

Share This Post On